Deutsche Verkehrs-Zeitung

Straße

Tapa warnt: Ladungsdiebe trotz Corona aktiv

Im ersten Halbjahr gab es deutlich weniger Taten als im Vorjahreszeitraum – dennoch: Auch in Pandemie-Zeiten gehen noch immer viele, vor allem professionelle Diebe auf Beutezug. Die Dunkelziffer dürfte zudem hoch sein.

Hamburg bekommt Tunnelprojekt

Die Firma Smart City Loop hat eine Transportalternative für die vorletzte Meile entwickelt und plant, den Güterverkehr unter die Erde zu verlagern. Ab Oktober soll das Projekt beginnen.

Fahrplan für eine nachhaltige LKW-Zukunft

Wer einen klimaschonenden Straßengüterverkehr etablieren will, muss jetzt Entscheidungen treffen: Für LKW stehen unterschiedliche nachhaltige Antriebe zur Verfügung – doch welche davon sind zukunftsfähig? Eine Einordnung.

Roadmap mit Um- und Abwegen

Diesel, Gas-LKW – also solche mit Liquefied (LNG)- oder Compressed (CNG) Natural Gas als Treibstoff – oder Elektrofahrzeuge mit Brennstoffzelle oder Batterie: Bei der Entwicklung „Alternativer Antriebe“ im LKW-Bereich ist seit vielen Jahren Drehzahl drin. Das könnte man jedenfalls meinen. Doch wo genau geht die Reise eigentlich hin?

Der LKW-Herbst wird spannend

Die große Bühne der IAA Nutzfahrzeuge fehlt in diesem Jahr, dennoch halten Europas LKW-Hersteller an dem Termin fest, um Innovationen zu präsentieren. Dabei fahren vor allem Daimler Trucks, Volvo Trucks, Scania und MAN vorweg.

Im Superbeschleuniger

Das Jahr 2020 markiert eine Zäsur ‑ und die Akteure der Transportwelt müssen sich auf neue Spielregeln einlassen. Diese Trends treiben in Zukunft den Straßengüterverkehr.

Der Fortschritt liegt im Detail

Mit einer breit angelegten Produktoffensive will der Emsländer Aufliegerhersteller Krone im Coronajahr 2020 durchstarten. Dabei haben die Ingenieure über alle Baureihen größere und kleinere Verbesserungen entwickelt. Ein Überblick.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Straße

EU-Kommission sammelt Meinungen zum Mobilitätspaket

Über die neuen EU-Vorschriften für den Straßengüterverkehr ist lange gestritten worden. Einige Aspekte des Kompromisses will die EU-Kommission jetzt noch einmal unter die Lupe nehmen. LKW-Fahrer, Transportunternehmen, Spediteure und Logistiker können bei einer Online-Befragung sagen, wie sie die neuen Regeln sehen.

Scheuer will einheitliches Bezahlsystem für Strom und Wasserstoff

Einfaches Bezahlen ist nach Ansicht des Bundesverkehrsministers eine Voraussetzung dafür, dass Fahrzeugbesitzer bereit sind, auf alternative Kraftstoffe umzusteigen. Bei einer von der deutschen EU-Ratspräsidentschaft organisierten Konferenz ging es um die Frage, wie eine europäische Infrastruktur für alternative Treibstoffe aufgebaut werden kann.

EU fördert Autobahnbau über die Karpaten

Über 875 Mio. EUR aus dem Kohäsisonsfonds bewilligt die EU-Kommission, um einen Engpass auf der Strecke von der ungarisch-rumänischen Grenze nach Bukarest und zum Schwarzmeerhafen Konstanza zu beseitigen.

Litauen will gegen neue EU-Regeln für Fernfahrer klagen

Die Regierung des baltischen EU-Staates befürchtet Nachteile für litauische Transportunternehmen. Der Europäische Gerichtshof muss nun entscheiden, ob eine Diskriminierung vorliegt.