Deutsche Verkehrs-Zeitung

Straße

Mehr als „Learning on the Job“

Die British International Freight Association will den Fachkräftemangel in der Logistik aktiv ­bekämpfen. Mittel zum Zweck ist ein zusammen mit Kühne + Nagel entwickelter Ausbildungsstandard.

Güterverkehrsleistung wächst im 1. Halbjahr 2018

Auf Straße, Schiene und Wasserstraße hat es im ersten Halbjahr 2018 Verkehrsleistungszuwächse von zwischen 1 und 3,1 Prozent gegeben. Uneinheitlich verlief dagegen die Umsatzentwicklung der Landverkehrsträger. Das hat das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) ermittelt.

Mautstatistik wird zum Frühindikator

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) und das Statistische Bundesamt haben mit dem LKW-Maut-Fahrleistungsindex ein Prognosetool für den Konjunkturverlauf entwickelt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Straße

Fahrerlöhne: Reden wir über Geld

Die Arbeitsbedingungen für Berufskraftfahrer sind herausfordernd, die Möglichkeiten sein Gehalt 
signifikant zu steigern dabei eingeschränkt. Die letzten Tarifabschlüsse haben aber signalisiert, 
dass Bewegung in den Markt kommt – und es zählen auch weiche Faktoren.

Ntex kauft Frankreich-Spediteur

Das schwedische Transportunternehmen Ntex baut seine Marktposition bei Frankreich- und Belgienverkehren aus. Der auf Trailerverkehre spezialisierte Dienstleister aus Göteborg hat die France Sped AB aus Hisings Backa, einem Vorort von Göteborg, übernommen.

Karanas gründet digitale Spedition für Teilladungen

Die effektive Ladungsbündelung von Teil- zu Komplettladungen im Straßengüterverkehr hat sich die neue digitale Spedition Carrypicker auf ihre Fahnen geschrieben. Das dazu entwickelte Geschäftsmodell der Hamburger basiert auf Hochleistungsrechnern und intelligenten Algorithmen, die jeweils die beste Lösung für die Disposition errechnen.

Heppner kauft Hamacher

Die französische Speditionsgruppe Heppner stärkt ihre Präsenz in Deutschland und erwirbt rückwirkend zum 1. November 2018 die Hamacher Logistik mit Sitz im westfälischen Gronau an der deutsch-niederländischen Grenze. Hamacher soll zunächst eigenständig und unter eigenem Namen sowie mit dem bestehenden Partner-Netzwerk weitergeführt werden.