Deutsche Verkehrs-Zeitung

Spedition

System Alliance wird entflochten

Mit einer neuen rechtlichen Struktur will die Stückgutkooperation die Einstiegshürde für potenzielle neue Gesellschafter senken. Die Immobilie in Niederaula soll dazu separiert werden.

Berger Logistik kooperiert mit SGL Road

Die strategische Partnerschaft erweitert die Produktpalette des Tiroler Speditionsunternehmens in Richtung Dänemark und Schweden. Von Anfang an sind tägliche Abfahrten geplant.

DB Schenker zieht von Ulm nach Herbrechtingen

Die Speditionstochter der Bahn baut direkt an der A7 ein neues Landverkehrsterminal. Im Mai 2022 soll die rund 7.000 Quadratmeter Logistikfläche umfassende Anlage in Betrieb gehen und so Raum für Wachstum bieten.

Bei Großbritannien-Verkehren zählt die Expertise

Auf das vorhandene Know-how und den seit dem Brexit steigenden Beratungsbedarf baut die Krefelder Spedition Stromps auch nach dem Führungswechsel. Inhaber Wolfgang Sromps übergibt an Christoph Rochow.

R+C Seetransport eröffnet Büro in Würzburg

Die Leitung übernimmt Christian Walz, zu dessen neuen Aufgaben zusätzlich die Entwicklung der Verkehre von und nach Australien gehört. Walz kommt als ehemaliger regionaler Verkaufsleiter Süd & Strategic Account Manager von Agility zu R+C.

Scan Global übernimmt Horizon International

Der dänische Konzern SGL verschafft sich ein Standbein auf dem englischen Markt. Gleichzeitig wird auf der anderen Seite der Erde ein weiterer Deal finalisiert.

Personal und Diesel treiben Stückgutkosten in die Höhe

Der DSLV hat einen neuen Kostenindex vorgelegt - die Aufwendungen für den Stückguttrasnport sind im ersten Halbjahr 2021 um 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Die Sendungsflut im Frühjahr hat dazu maßgeblich beigetragen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Spedition

Dettenthaler wechselt zu Gebrüder Weiss

Der 54-Jährige ist neuer Regionalleiter Deutschland für den Landverkehr. In dieser Funktion ist er für 740 Mitarbeiter vor allem im süddeutschen Raum verantwortlich. Dettenthaler stößt von der Geis-Gruppe zu dem österreichischen Logistikdienstleister.

Amö holt Andreas Eichinger

Der 43-Jährige wird Anfang November Dierk Hochgesang als Hauptgeschäftsführer ablösen. Er wechselt aus der Luftverkehrsbranche zu den Möbelspediteuren.

Stückgutnetze unter Druck

Seit Monaten sind die Kapazitäten am Limit. Mit regulierenden Maßnahmen bis hin zu Verladestopps 
versuchen die 
Systeme, der Lage Herr zu werden. Die Kosten steigen 
drastisch.

Gute Stimmung in der Logistikbranche

Die Spediteure und Unternehmen des Straßengüterverkehrs bewerten ihre Geschäfte überwiegend positiv. Die Firmen blicken zudem zuversichtlich auf die kommenden Monate. Umsätze und Preise dürften deutlich steigen. Zudem stehen die Zeichen auf Personalaufbau.