Deutsche Verkehrs-Zeitung

Spedition

Ceva will in den „Jäger-Modus“ schalten

Der Logistiker ergänzt das Top-Management mit Europa-Chef Peder Winther und dem Luftfrachtverantwortlichen Peter Penseel. Per 1. Juli kehrt das Unternehmen zudem zu einer Regionalstruktur zurück.

Emons startet in der Slowakei

Die Speditionsgruppe treibt ihre Internationalisierungsstrategie voran. Jüngste Schritte sind die Gründung der neuen Gesellschaft Emons Slovakia s.r.o. und die Eröffnung des ersten eigenen Standorts in der Slowakei.

Transco plant neues Kühllager

Die mittelständische Spedition will in das Tiefkühl- und Frischesegement investieren. In der Nähe des Stammsitzes in Singen am Bodensee soll eine Halle mit 5.000 Palettenstellplätzen in verschiedenen Temperaturzonen bis maximal minus 22 Grad Celsius entstehen.

Expeditors verstärkt sich im Landverkehr

Für seine Teilladungsplattform Koho hat sich der US-Logistiker die Technologie des Start-ups Fleet gesichert. Verlader können darüber Quotierungen für Sendungen erhalten, diese direkt buchen und sie anschließend im System verfolgen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Spedition

Haltmayer fordert zinslose Kredite für mittelständische Unternehmen

Der Geschäftsführer der See- und Luftfrachtspedition Quick Cargo Service bewertet das von der Bundesregierung beschlossene Maßnahmenpaket zur Stützung von Unternehmen mit 50 bis 250 Angestellten als grundsätzlich richtigen Schritt. Dennoch seien die Regelungen noch nicht vollkommen auf die Bedürfnisse des Mittelstandes zugeschnitten.

Top-Logistiker steigern ihre Margen

Die Logistikkonzerne zeigen sich für das Corona-Jahr gerüstet. Sie arbeiteten 2019 an ihrer Rendite. Die Margenkönige bleiben Expeditors und der um Panalpina erweiterte DSV-Konzern, wie der Bilanzvergleich der DVZ zeigt.

Dachser wappnet sich für Coronafolgen

Das Allgäuer Familienunternehmen steht mit einer erneut gesteigerten Eigenkapitalquote von 57,5 Prozent auf einem stabilen Fundament. Dennoch stellen sich die Allgäuer auf deutliche Mengenrückgänge als Folge der Coronakrise ein und bereiten Kurzarbeit vor.

Frachtklub-Gründer: „Weniger Umsatz betrifft uns alle“

Wie gehen Logistik-Start-ups mit der Coronakrise um? Die DVZ hat bei Gründern nachgefragt. Im ersten Teil unserer Miniserie berichtet Leif-Hermann Lühmann.