Deutsche Verkehrs-Zeitung

Spedition

Ceva will in den „Jäger-Modus“ schalten

Der Logistiker ergänzt das Top-Management mit Europa-Chef Peder Winther und dem Luftfrachtverantwortlichen Peter Penseel. Per 1. Juli kehrt das Unternehmen zudem zu einer Regionalstruktur zurück.

Emons startet in der Slowakei

Die Speditionsgruppe treibt ihre Internationalisierungsstrategie voran. Jüngste Schritte sind die Gründung der neuen Gesellschaft Emons Slovakia s.r.o. und die Eröffnung des ersten eigenen Standorts in der Slowakei.

Transco plant neues Kühllager

Die mittelständische Spedition will in das Tiefkühl- und Frischesegement investieren. In der Nähe des Stammsitzes in Singen am Bodensee soll eine Halle mit 5.000 Palettenstellplätzen in verschiedenen Temperaturzonen bis maximal minus 22 Grad Celsius entstehen.

Expeditors verstärkt sich im Landverkehr

Für seine Teilladungsplattform Koho hat sich der US-Logistiker die Technologie des Start-ups Fleet gesichert. Verlader können darüber Quotierungen für Sendungen erhalten, diese direkt buchen und sie anschließend im System verfolgen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Spedition

See- und Luftfrachtspediteure sehen schweren Zeiten entgegen

Der globale Speditionsmarkt wird laut britischem Marktforschungsunternehmen Transport Intelligence infolge der wirtschaftlichen Effekte der Coronaviruspandemie um bis zu 7,5 Prozent einbrechen. Besonders hart werde es Luftfrachtspeditionen treffen, so die Analysten.

Freighthub benennt sich in Forto um

Das Unternehmen habe sich von einer Onlinebuchungsplattform zu einem Supply-Chain-Software-Anbieter entwickelt, so die Begründung. Der neue Name wurde von dem lateinischen Wort „fortis“ (stark) abgeleitet.

VTL will das Netz zukunftsfähig machen

Stückgutkooperation hat das Projekt „ VTL Next“ offiziell gestartet. Fünf Arbeitskreise sollen sich unter anderem zu den Themen Digitalisierung und Teilpartien Gedanken machen und Lösungen zur Stärkung des Netzes erarbeiten.

Gebrüder Weiss expandiert weiter in Nordamerika

Das österreichische Speditions- und Logistikunternehmen erweitert seine Präsenz um einen neuen Lagerstandort in Kalifornien. Der Betrieb der Anlage soll bereits bis Ende dieser Woche in vollem Gange sein.