Deutsche Verkehrs-Zeitung

Spedition

Ungewöhnlicher Auftritt beim VHSp-Essen

Friederike Engelken, Chefin des Tranditionsunternehmens WZC Riemann, hielt in diesem Jahr die After-Dinner-Speech beim Neujahrsessen des Vereins Hamburger Spediteure (VHSp). Dabei zeichnete sie ein spannendes Bild der verschlungenen Wege in die Branche.

Verspätungen können teuer werden

Die Übernahme von Demurrage- und Detention-Kosten ist immer wieder ein Streifall. Erst jüngst hat die US-Behörde FMC versucht, eine gerechte Regel zu finden. Spediteure sollten dies sehr genau im Transportvertrag regeln.

XPO prüft Ausstieg aus Europa-Geschäft

Der US-Konzern stellt sein Engagement im Straßengüterverkehr und in der Kontraktlogistik auf den Prüfstand. Logistikexperte Steffen Wagner erwartet eine Konzentration auf den nordamerikanischen LTL-Markt. Dort zählt er den Konzern zu den Marktführern.

Fusion VTL/Palletways ist geplatzt

Die im vergangenen Jahr beschlossene Zusammenführung der beiden Stückgutnetze von Palletways Deutschland und der Kooperation VTL Vernetzte-Transport-Logistik ist geplatzt. In einigen wesentlichen Detailfragen konnten die jeweiligen Interessen nicht in Einklang gebracht werden, teilte Palletways in einem der DVZ vorliegenden Partnerrundschreiben mit.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Spedition

Nagel-Group verkauft Minderheitsanteil in Frankreich

Der Kühllogistikspezialist gibt voraussichtlich Ende Januar 49 Prozent seiner französischen Tochter Logistique Internationale Alimentaire S.A.S an die in Paris beheimatete Stef Group ab.

Emo-Trans eröffnet Büro auf den Philippinen

Das internationale Speditionsnetzwerk mit Schwerpunkt Luft- und Seefracht gründet ein Joint Venture mit einem langjährigen Partner.

Simcargo kooperiert mit Decoexsa

Die aus den beiden Verbünden ILN und Star entstandene Sütckgutkooperation hat sich in Spanien neu orientiert. Mit anfangs vier wöchentlichen Abfahrten nach Barcelona wird der spanische Markt an das deutsche Simcargo-Netz angebunden.

Spediteure werden beim Online-Verkauf besser

Die Raten-Plattform Freightos hat getestet, wie schnell die 20 weltweit führenden Speditionen auf eine online gestellte Quotierungs-Anfrage reagieren. Gegenüber den Vorjahren zeigen sich deutliche Verbesserungen. Zufriedenstellend ist das Ergebnis aber noch nicht. Und digitale Speditionen wie auch die Linienreeder werden beim Online-Verkauf ebenfalls besser.