Deutsche Verkehrs-Zeitung

Schiene

Bahnlobby legt Politikagenda vor

Das Papier, an dem die Gemeinschaft der Europäischen Eisenbahn- und Infrastrukturunternehmen (CER) arbeitet, richtet sich an künftige EU-Abgeordnete.

Kooperation für gutes Klima

Speditions- und Bahnverbände DSLV und VDV zeigen wettbewerbsfähige Logistiklösungen.

Duisburg und die Neue Seidenstraße

Der Hafen Duisburg will die neue Verbindung mit dem Reich der Mitte fördern und vorantreiben.

Containerzug Hamburg-Köln gestartet

CTS und IGS Intermodal bieten dreimal pro Woche eine Shuttlezug-Verbindung zwischen den norddeutschen Seehäfen und dem Rheinland an. Rheincargo ist für die Traktion verantwortlich.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schiene

Güterverkehrsleistung wächst im 1. Halbjahr 2018

Auf Straße, Schiene und Wasserstraße hat es im ersten Halbjahr 2018 Verkehrsleistungszuwächse von zwischen 1 und 3,1 Prozent gegeben. Uneinheitlich verlief dagegen die Umsatzentwicklung der Landverkehrsträger. Das hat das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) ermittelt.

Untersuchungsbericht: Mehrere Auflieger waren bei Zugunglück in Dänemark lose

Das schlimmste Zugunglück in Dänemark in den vergangenen 30 Jahren ist aller Wahrscheinlichkeit nach von einem unzureichend befestigten Auflieger ausgelöst worden. Das teilte die dänische Havariekommission am Donnerstag in ihrem vorläufigen Untersuchungsbericht mit.

Studie: Verdopplung des Schienengüterverkehrs möglich

Die Einführung des Deutschlandtaktes ist eine von fünf wesentlichen Maßnahmen, um den Schienenverkehr bis 2030 zu verdoppeln. Davon profitieren nicht nur der Personennah- und -fernverkehr, sondern auch der Schienengüterverkehr.

Projekt Chem-Multimodal: Viel Potenzial für Verlagerungen

Im Projekt Chem-Multimodal ist es gelungen, Bahn und Binnenschiff stärker einzubinden. Die Beteiligten konnten 119  Mio.  tkm Straßentransporte auf multimodale Verkehre verlagern. Und auch künftig wollen die Partner zusammenarbeiten.