Schiene

Deutschland setzt viertes EU-Eisenbahnpaket noch nicht korrekt um

Die EU-Gesetzgeber hatten 2016 neue Regeln für die Eisenbahn beschlossen. Drei Jahre hatten die Mitgliedsstaaten Zeit, diese in nationales Recht zu überführen. Weil die Bundesregierung das nach Ansicht der EU-Kommission aber immer noch nicht vollständig getan hat, bekam sie nun ein Mahnschreiben aus Brüssel.

Ein Faible für die Schiene

Seit 2017 beschäftigt sich Thomas Dittmann mit der Digitalisierung im Eisenbahnwesen. Bei VTG hat er verschiedene Projekte für Güterwagen begleitet.

Privatbahnen gewinnen weiter Marktanteile

Die privaten Güterbahnen sind in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Wie aus Berichten der Bundesnetzagentur hervorgeht, konnten sie ihren Marktanteil im ersten Halbjahr 2022 steigern.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schiene

Kritik der Güterbahnen: Verkehrswende kommt nicht in Fahrt

Diese Woche feiert die Ampelkoalition ihr Einjähriges. Aus Sicht der Güterbahnen fällt die Bilanz ernüchternd aus: Ihrer Ansicht nach stockt die Verkehrswende. Sinnvolle Maßnahmen für die Schiene würden überkompensiert durch Förderungen für den Straßengüterverkehr.

Rail Cargo Group gründet 2023 Tochter in China

Mit einer Tochtergesellschaft in Shanghai will die Güterbahn der ÖBB den Vertrieb stärken, um mehr Verkehre vor allem auf den Mittelkorridor der Seidenstraße zu ziehen.

DB holt Ingrid Felipe in den Netz-Vorstand

Die ehemalige grüne Landeshauptmann-Stellvertreterin von Tirol wird sich um Infrastrukturprojekte kümmern. Felipe war bereits in ihrem politischen Amt mit Schienenverkehrsprojekten in Österreich befasst.

In eigener Sache: Timon Heinrici und Heinrich Klotz wechseln auf das Ruhegleis

Eine Ära geht zu Ende: Die DVZ und Branchenvertreter verabschieden die beiden langjährigen Fachredakteure für Schienengüter- und Kombinierten Verkehr in den Ruhestand.