Deutsche Verkehrs-Zeitung

Schiene

Belgien darf Trassenpreise für Güterzüge senken

Die EU-Kommission erlaubt es, bis Ende 2025 die Senkung der Netznutzungsgebühren aus der Staatskasse zu subventionieren. Auch die ungarische Regierung denkt über Trassenpreisrabatte für Güterzugbetreiber nach.

Iris Hilb führt ab 2023 Waggonvermieter Wascosa

Nachdem die viertgrößte europäische Güterwagenvermietgesellschaft auf einen Investor übergegangen ist, steht nun auch ein Generationswechsel in der Geschäftsführung an. Zudem werden die Zuständigkeiten im Management neu geordnet.

SBB-Einzelwagenverkehr sollte ausgegliedert werden

Mit „Swiss Cargo Logistics“ reagiert die Schweizer Bahn auf den Güterstruktureffekt, aber auch auf den Wettbewerb. Darum ist Transparenz bei der Verwendung von Fördermitteln erforderlich.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schiene

EU-Kommission will Förderung von Bahn und Binnenschiff erleichtern

Bestimmte Subventionen für Eisenbahn, Binnenschifffahrt und Kombinierten Verkehr tragen nach Ansicht der EU-Kommission zu Umwelt- und Klimaschutz bei und schaden dem Wettbewerb im EU-Binnenmarkt nicht. Die Mitgliedstaaten sollten solche Beihilfen deshalb künftig ohne vorherige Genehmigung auszahlen dürfen, schlägt die Kommission vor.

141 Millionen Euro für alternative Antriebe auf der Schiene

Das Bundesverkehrsministerium fördert mit 141 Millionen Euro alternative Antriebe auf der Schiene. Am 31. August endet die Antragsfrist.

Terminals müssen aktive Rolle übernehmen

Durch eigenständige Organisation von Verkehren und die Übernahme von Auslastungsrisiken können Umschlaganlagen einen Beitrag zur Verkehrsverlagerung leisten. Dies zeigte sich auf der jüngsten Fachtagung des Bahnspediteursverbandes IBS in Wien. 

Beschleunigungskommission Schiene nimmt Arbeit auf

Themen sind unter anderem Finanzierung, kapazitätsschonendes Bauen und Fahrermangel. Das 30-köpfige Gremium setzt sich aus Politikern, Wissenschaftlern, der Verwaltung und Verbänden zusammen. Eine Liste der Mitglieder steht online.