Deutsche Verkehrs-Zeitung

Schiene

Belgien darf Trassenpreise für Güterzüge senken

Die EU-Kommission erlaubt es, bis Ende 2025 die Senkung der Netznutzungsgebühren aus der Staatskasse zu subventionieren. Auch die ungarische Regierung denkt über Trassenpreisrabatte für Güterzugbetreiber nach.

Iris Hilb führt ab 2023 Waggonvermieter Wascosa

Nachdem die viertgrößte europäische Güterwagenvermietgesellschaft auf einen Investor übergegangen ist, steht nun auch ein Generationswechsel in der Geschäftsführung an. Zudem werden die Zuständigkeiten im Management neu geordnet.

SBB-Einzelwagenverkehr sollte ausgegliedert werden

Mit „Swiss Cargo Logistics“ reagiert die Schweizer Bahn auf den Güterstruktureffekt, aber auch auf den Wettbewerb. Darum ist Transparenz bei der Verwendung von Fördermitteln erforderlich.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schiene

DB Cargo will ukrainisches Getreide zu deutschen Seehäfen bringen

Das für Hilfslieferungen per Schiene in die Ukraine aufgebaute Netz soll in umgekehrter Richtung für die Ausfuhr von Getreide genutzt werden. Pro Woche sollen mehrere Züge rollen.

Bulgarische Schienenverbindung nach Serbien wird ausgebaut

Die EU fördert das Vorhaben mit gut 110 Millionen Euro aus ihrem Kohäsionsfonds. Der Streckenabschnitt gehört zum transeuropäischen Verkehrskorridor, der die Türkei mit Westeuropa verbindet.

DB Cargo kauft Mengen

Mit Niedrigpreisen nimmt das Schienengüterverkehrsunternehmen der Deutschen Bahn den Wettbewerbern Transporte ab – um die betroffenen Bahnen dann mit dem Verkehr zu beauftragen. Dabei zahlt DB Cargo offenbar auch drauf.

DB-Sanierungspläne: VCI-Präsident fordert Dialog ein

Die Probleme auf der Schiene spitzen sich laut Chemieverband VCI zu. Das spüre die Branche bei der Belieferung mit Rohstoffen und Gütern. Präsident Christian Kullmann warnt vor einer „logistischen Katastrophe“ durch anstehende Baumaßnahmen.