Deutsche Verkehrs-Zeitung

Schiene

Schweizer Verkehrspolitiker mahnen spezielle Schienentrassen für den Güterverkehr an

Schweizer Politiker fordern auf dem deutschen Schienennetz eigene Trassen für den Güterverkehr. Das machten Vertreter der Kommissionen für Verkehr und Fernmeldewesen in der Schweiz bei Gesprächen mit Verkehrspolitikern und der Deutschen Bahn in Berlin deutlich. Zugleich stellten sie einen frischen Wind in der deutschen Bahnpolitik, allerdings auch großen Nachholbedarf bei der Infrastruktur und Digitalisierung der Schiene fest.

Rechtsrheinische Bahnstrecke wieder freigegeben

Die rechtsrheinische Bahnstrecke zwischen Koblenz und Köln ist am Montagmorgen wieder freigegeben worden. Nach Angaben der Deutschen Bahn könne es aber noch zu geringen Beeinträchtigungen kommen. Die Bahnstrecke bei Unkel war nach dem Brand von vier Güterwagons, die mit Spraydosen und Kosmetikartikeln beladen waren, in der Nacht zum Donnerstag vergangener Woche gesperrt worden.

Güterzugstrecke nach Waggonbrand bei Unkel gesperrt

Nach dem Brand dreier Güterwaggons eines Zuges der Bayernbahn GmbH in Unkel (Landkreis Neuwied) geht es jetzt ans Aufräumen. Sobald die ausgebrannten Waggons von der rechtsrheinischen Trasse entfernt sind, muss ein Gutachter den Gleiskörper auf Schäden untersuchen. Bis zum Abschluss der Analyse wird die Güterzugstrecke gesperrt bleiben. Nach Angaben der Bahn dürfte das einige Tage dauern.

DB Cargo und Schweizer Post bleiben SBB treu

Die Schweizer Güterbahn bindet beide Großkunden mit mehrjährigen Verträgen an sich. Darin geht es auch um einen effizienten und ressourcenschonenden Einsatz von Lokführern und Rollmaterial.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schiene

Gemeinsam zum Gewinn

Vier italienische Bahnen bündeln Kräfte und nutzen Skaleneffekte.

Privater Schub für Schienenlogistik im Osten

In Südosteuropa etablieren sich private Eisenbahn-Logistikdienstleister in Marktsegmenten, die von den staatlichen Bahnen vernachlässigt werden. Besonders weit gebracht hat es dabei die Grampet-Gruppe.

Grüne Logistik-Lösung

Eigentlich wollte Enercon mit der eigenen Bahn EGOO nur umweltfreundlich fahren. Jetzt nutzen auch andere den Service.

Längster Weg ist der effizienteste

Die längste Transsib-Strecke ist derzeit der beste Weg nach Ostasien. Das ist das Ergebnis des Forschungsprojekts „Retrack“ für das die EU-Kommission Korridore zwischen Europa und China bewerten ließ.