Deutsche Verkehrs-Zeitung

Schiene

Bahn braucht Spedition im Ladungsverkehr

Mit stärkerem Engagement in der Logistik soll die Güterbahn ­Marktanteile und Rentabilität zurückgewinnen. In Partnerschaften dürfte das Vorhaben besser gelingen als im Alleingang. Ein Leitartikel von Timon Heinrici.

Schienengüterverkehr soll digitaler werden

Schon seit Jahrzehnten wird diskutiert, wie mehr Güterverkehr auf die Bahn verlagert werden könnte. Klimaschutzzwänge und neue Technologien geben der Debatte während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft neuen Schwung.

Wettbewerb auf der Schiene soll auch in der Krise fair bleiben

In der Coronakrise halten die meisten Bahnunternehmen staatliche Unterstützung für angebracht. Kontroverser diskutiert wird, wie dabei ein fairer Wettbewerb erhalten werden kann.

Logistik soll DB Cargo Mehrverkehr bringen

Vorstandschefin Sigrid Nikutta will transportergänzende Leistungen erbringen, um die Rentabilität zu steigern und Kunden zu binden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schiene

Bahnen erbrachten im ersten Halbjahr 9 Prozent weniger Transportleistung

Die Güterverkehrsstatistik der Eisenbahnen spiegelt die Folgen der Coronapandemie wider. Die Aufzeichnungen des Statistischen Bundesamtes zeigen die Rückschläge trotz Wiederbelebung des Güterverkehrs deutlich.

Neues Wagenmodell stärkt die Güterbahn

Modulare und multifunktionale Güterwagen sind ein Beitrag zur Verlagerung auf die Schiene. Aber sie sind keine Antwort auf den zunehmenden Einsatz nicht kranbarer Sattelauflieger in der Wirtschaft.

GDL will nicht mit der Bahn verhandeln

Die Lokführergewerkschaft sieht den Sanierungskurs des Staatskonzerns kritisch. Statt beim direkten Personal einzusparen, sei ein Umbau der Unternehmensstrukturen sinnvoller, heißt es vonseiten der GDL.

Deltaport will Verkehrsverlagerung vorantreiben

Die Niederrheinhäfen arbeiten im Projekt „LOG4NRW“ daran, die Güterströme von der Straße auf das Wasser und die Schiene zu verlagern. Der LKW soll nur noch auf der letzten Meile fahren – im Idealfall in Zukunft sogar ganz ersetzt werden.