Deutsche Verkehrs-Zeitung

Kombinierter Verkehr

Studie: So kommen Trailer in Massen auf die Schiene

Die Branchenverbände NEE und VPI wollten es wissen: Was ist zu tun, um mehr LKW-Ladungen auf die Bahn zu bekommen? Die TU Berlin hat diese Frage untersucht. Sie schlägt ein Vier-Säulen-Modell vor, das ein Drittel der Treibhausgasemissionen des Straßengüterverkehrs einsparen könnte.

„Ein bisschen Kombi geht nicht“

Fast 20 Jahre stand Gudrun Winner-Athens an der Spitze des Verwaltungsrates bei Kombiverkehr. Ihr Fazit fällt positiv aus, ihr Blick voraus ist optimistisch: Der Markt wird weiter wachsen.

Containerumschlag in Duisburg trotzt der Krise

Zum Ende eines schwierigen Jahres zeichnet sich ein leichtes Plus bei den Teu-Zahlen ab. Auch die Bahnverkehre mit China können sich behaupten.

Bögl schwebt was vor

Güter mit Magnetbahntechnik zu befördern, das galt lange als abwegiger Gedanke. Jetzt gibt es einen neuen Vorstoß – natürlich aus Bayern.

Autonomes Fahren im Terminal

In Ulm-Dornstadt läuft das Pilotprojekt „Anita“ an - es soll ein wichtiger Schritt hin zum automatisierten Terminalbetrieb werden.

Silicon Valley statt Rust Belt

Die Bahn macht einiges gut und vieles falsch. Vor allem aber setzt sie mit dem Einzelwagenverkehr aufs falsche Pferd, ist Berater Rainer Mertel überzeugt.

Cargobeamer baut in Calais

Lange hat der Markt gewartet – ebenso wie die privaten Gesellschafter. Aber jetzt will der 
Spezialist für horizontale Umschlagtechnik endlich Ernst machen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Kombinierter Verkehr

Wenn LKW und Bett kombiniert werden

Läuft etwas schief im Umfeld deutscher Kombi-Terminals? Das Positionspapier eines deutschen Unternehmers deutet auf politisches Versagen hin. Was ist dran an den Vorwürfen des Duisburger Spediteurs Jochen E. Köppen?

RAlpin verliert Aufkommen

Die Betreibergesellschaft der Rollenden Landstraße Freiburg – Novara muss erneut einen Verkehrsrückgang verkraften. Mit den schwindenden Mengen vergrößert sich der Verlust.

Kombi-Angebot zwischen Rotterdam und dem Oberrhein wird ausgeweitet

Die Intermodalsparte von Haeger & Schmidt verdichtet die Abfahrten ihrer Züge. Zweimal pro Woche ist Kehl damit an den Westhafen angebunden - neben dem weiter bestehenden Binnenschiffsverkehr.

Kombiverkehr erwirbt Mehrheit an Neuss Trimodal GmbH

Die Neuss-Düsseldorfer Häfen geben ihren 30-Prozent-Anteil rückwirkend zum 1. Januar 2020 ab. Die operativen Mitgesellschafter Kombiverkehr - bisher 50, jetzt 70 Prozent - und Ambrogio - jetzt 30 Prozent - stocken entsprechend auf.