Deutsche Verkehrs-Zeitung

Kombinierter Verkehr

Studie: So kommen Trailer in Massen auf die Schiene

Die Branchenverbände NEE und VPI wollten es wissen: Was ist zu tun, um mehr LKW-Ladungen auf die Bahn zu bekommen? Die TU Berlin hat diese Frage untersucht. Sie schlägt ein Vier-Säulen-Modell vor, das ein Drittel der Treibhausgasemissionen des Straßengüterverkehrs einsparen könnte.

„Ein bisschen Kombi geht nicht“

Fast 20 Jahre stand Gudrun Winner-Athens an der Spitze des Verwaltungsrates bei Kombiverkehr. Ihr Fazit fällt positiv aus, ihr Blick voraus ist optimistisch: Der Markt wird weiter wachsen.

Containerumschlag in Duisburg trotzt der Krise

Zum Ende eines schwierigen Jahres zeichnet sich ein leichtes Plus bei den Teu-Zahlen ab. Auch die Bahnverkehre mit China können sich behaupten.

Bögl schwebt was vor

Güter mit Magnetbahntechnik zu befördern, das galt lange als abwegiger Gedanke. Jetzt gibt es einen neuen Vorstoß – natürlich aus Bayern.

Autonomes Fahren im Terminal

In Ulm-Dornstadt läuft das Pilotprojekt „Anita“ an - es soll ein wichtiger Schritt hin zum automatisierten Terminalbetrieb werden.

Silicon Valley statt Rust Belt

Die Bahn macht einiges gut und vieles falsch. Vor allem aber setzt sie mit dem Einzelwagenverkehr aufs falsche Pferd, ist Berater Rainer Mertel überzeugt.

Cargobeamer baut in Calais

Lange hat der Markt gewartet – ebenso wie die privaten Gesellschafter. Aber jetzt will der 
Spezialist für horizontale Umschlagtechnik endlich Ernst machen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Kombinierter Verkehr

Teile und herrsche!

Roland Umschlag in Bremen zeigt, wie sich ein Terminal im Seehafen-Umfeld erfolgreich betreiben lässt – nämlich nicht nur mit dem reinen Umschlag. Die DVZ hat Geschäftsführer Christoph Holtkemper gebeten, einige Thesen zu diesem ganz speziellen Umfeld zu bewerten.

Startschuss für das KV-Digitalisierungsprojekt ANITA

Die Deutsche Bahn untersucht gemeinsam mit dem LKW-Hersteller MAN, dem Automatisierungsspezialisten Götting KG und der Hochschule Fresenius, wie sich automatisierte LKW im Kombinierten Verkehr einsetzen lassen. Das Projekt läuft bis Oktober 2023.

Standardisierung des Taschenwagens rückt näher

Das LKZ Prien hat mit Unterstützung des Freistaats Bayern und Partnern aus Industrie und Verkehrswirtschaft ein Konzept für das Standardfahrzeug des Kombinierten Verkehrs entwickelt. Nun folgen Konzepte für weitere Elemente des intermodalen Transports.

DFDS holt Primerail an Bord

Ein Joint Venture unter Führung des Reederei- und Logistikkonzerns soll ein Intermodal Competence Center aufbauen. DFDS will damit den Boden bereiten für ein deutlich ausgeweitetes Engagement im Kombinierten Verkehr.