Deutsche Verkehrs-Zeitung

Kombinierter Verkehr

Ambrogio verbindet Neuss mit Domegliara

Wer Ladung für den oder aus dem Nordosten Italiens auf der Schiene befördern möchte, kann sich über ein neues Angebot freuen. Partner, die feste Slots auf den Zügen buchen, sind willkommen - sofern sie keine Trailer zu transportieren haben.

TFG Transfracht erschließt Bremen als neuen Standort

Der Spezialist im Seehafenhinterland-Verkehr bindet den Standort Bremen künftig an alle 22 Terminals seines Albatros-Express-Netzes an. Dabei arbeitet das Unternehmen mit Roland Umschlag zusammen.

Teile und herrsche!

Roland Umschlag in Bremen zeigt, wie sich ein Terminal im Seehafen-Umfeld erfolgreich betreiben lässt – nämlich nicht nur mit dem reinen Umschlag. Die DVZ hat Geschäftsführer Christoph Holtkemper gebeten, einige Thesen zu diesem ganz speziellen Umfeld zu bewerten.

Startschuss für das KV-Digitalisierungsprojekt ANITA

Die Deutsche Bahn untersucht gemeinsam mit dem LKW-Hersteller MAN, dem Automatisierungsspezialisten Götting KG und der Hochschule Fresenius, wie sich automatisierte LKW im Kombinierten Verkehr einsetzen lassen. Das Projekt läuft bis Oktober 2023.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Kombinierter Verkehr

Cargobeamer fährt Pilotzug mit Litauen

Der Spezialist für den Transport nicht kranbarer Trailer im Kombinierten Verkehr hofft auf einen neuen Markt. Im Verkehr mit Westeuropa gibt es derzeit überwiegend reine Straßentransporte.

Martina Lach löst Schulze-Freyberg bei TCU ab

Wachwechsel beim Container-Dienstleister Transcontainer-Universal: Die frühere Ceva-Managerin übernimmt, das Hinterland-Urgestein scheidet mit Erreichen der Altersgrenze aus.

Italien darf Gütertransport in Genua nach Brückeneinsturz mit Beihilfe flottmachen

Als die Morandi Brücke im August 2018 einstürzte, wurden auch wichtige Transportwege von und zum Hafen von Genua unterbrochen. Die EU-Kommission genehmigte nun Beihilfen, mit denen Italien erreichen will, dass die Bahn trotz der schwierigen Bedingungen als Gütertransportmittel zum Hafen weiter genutzt wird.

Exklave bietet Standortvorteile

Kaliningrad wird für Seefracht und China-Züge immer interessanter.
 A. Hillebrand Logistik betreibt eine LKW-Flotte für Russland-Verkehre.