Deutsche Verkehrs-Zeitung

Kombinierter Verkehr

Ambrogio verbindet Neuss mit Domegliara

Wer Ladung für den oder aus dem Nordosten Italiens auf der Schiene befördern möchte, kann sich über ein neues Angebot freuen. Partner, die feste Slots auf den Zügen buchen, sind willkommen - sofern sie keine Trailer zu transportieren haben.

TFG Transfracht erschließt Bremen als neuen Standort

Der Spezialist im Seehafenhinterland-Verkehr bindet den Standort Bremen künftig an alle 22 Terminals seines Albatros-Express-Netzes an. Dabei arbeitet das Unternehmen mit Roland Umschlag zusammen.

Teile und herrsche!

Roland Umschlag in Bremen zeigt, wie sich ein Terminal im Seehafen-Umfeld erfolgreich betreiben lässt – nämlich nicht nur mit dem reinen Umschlag. Die DVZ hat Geschäftsführer Christoph Holtkemper gebeten, einige Thesen zu diesem ganz speziellen Umfeld zu bewerten.

Startschuss für das KV-Digitalisierungsprojekt ANITA

Die Deutsche Bahn untersucht gemeinsam mit dem LKW-Hersteller MAN, dem Automatisierungsspezialisten Götting KG und der Hochschule Fresenius, wie sich automatisierte LKW im Kombinierten Verkehr einsetzen lassen. Das Projekt läuft bis Oktober 2023.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Kombinierter Verkehr

Die Rollende Landstraße rollt weiter

Das Logistik-Kompetenz-Zentrum Prien hält nicht allzu viel vom begleiteten Kombinierten Verkehr über den Brenner. Rail Cargo Austria schon – deshalb bleibt das Angebot vorerst auch bestehen.

UIRR sorgt sich um Wettbewerbsfähigkeit des KV

Der Kombinierte Verkehr könnte gegenüber dem grenzüberschreitenden LKW-Verkehr ins Hintertreffen geraten, wenn das EU-Parlament das EU-Straßenpaket in der vom Verkehrsausschuss angenommenen Fassung beschließt. Für den KV könnten dann Kabotageregelungen eingeführt werden - für den direkten LKW-Verkehr gelten sie nicht.

Hupac sieht Wachstumspotenzial durch Pünktlichkeit bei 20 Prozent

Die Coronakrise führt dem Intermodalanbieter vor Augen, dass mehr Kapazität höhere Qualität und damit mehr Kunden bringt. Hupac sieht sich dank politischer Unterstützung und ausreichender Liquidität auf gutem Weg. An der Spitze folgt Michail Stahlhut Bernhard Kunz nach.

DHL bietet Züge nach Xi’an mit kurzer Laufzeit

Die Logistiktochter der Deutschen Post erweitert das Angebot im China-Verkehr. Zwei neue Züge sind in Richtung Osten unterwegs.