Deutsche Verkehrs-Zeitung

Kombinierter Verkehr

DB Cargo will Kombiterminal in Arnstadt bauen

Neues Leben im alten Güterbahnhof: Nahe des Erfurter Kreuzes investiert die Bahn im „unteren zweistelligen Millionenbereich“. Die Anlage soll Ansiedlern in Thüringens größtem Industriegebiet den Zugang zur Schiene erleichtern. Das Genehmigungsverfahren soll Ende des Jahres starten.

„Intermodalität muss in alle Vorschriften hinein“

Ralf-Charley Schultze, Präsident der Internationalen Vereinigung für den Kombinierten Verkehr Schiene/Straße, UIRR, über das Projekt CACTUS zur Bestandsaufnahme der für den KV geltenden Spezifikationen.

EU-Kommission gibt grünes Licht für Datenplattform DX Intermodal

Träger des geplanten Joint Ventures sind die Unternehmen Hupac und Kombiverkehr. Durch die Angebote von DX Intermodal soll Kombinierter Verkehr attraktiver werden.

Neue EU-Regelung zu Maßen und Gewichten

Die EU-Kommission will Ende 2022 Veränderungen bei den Maßen und Gewichten im Straßengüterverkehr vorschlagen. Insbesondere lange Trailer wie der 14,92 m lange Sattelauflieger bereiten Intermodal-Anbietern Sorge.

Bahn und Politik bekennen sich zu Multi Hub Westfalen

Die Tinte unter der Absichtserklärung ist trocken, im kommenden Jahr werden Förderanträge gestellt – dann kann in Hamm auf dem Gelände des ehemals größten deutschen Rangierbahnhofs bis 2028 ein trimodales Logistikzentrum entstehen.

Kranbarkeit soll keine Pflicht sein

Sattelauflieger müssen nicht unbedingt kranbar sein, glaubt die EU-Verkehrskommissarin. Damit setzt sie sich in Widerspruch zu Eisenbahnverbänden, die genau das Gegenteil fordern.

„Wir müssen zeigen, dass ein Markt da ist“

Mit ihren Klimaschutzgesetzen will die EU Anreize setzen, dass genügend saubere Energie erzeugt wird - auch für den Transport - sagt EU-Verkehrskommissarin Adina Valean im DVZ-Interview. Sie verrät auch, wie sie den Kombinierten Verkehr fördern will und äußert sich zur Mautbefreiung von Gas-Lkw in Deutschland.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Kombinierter Verkehr

Köln Eifeltor eröffnet Erweiterung

Rund 47 Mio. EUR sind in Erweiterung des Terminals Köln eifeltor geflossen. Mit der Eröffnung des dritten Moduls wächst die Leistungsfähigkeit auf 380.000 Umschläge pro Jahr.

Gotthard-Bahnstrecke soll Sonntag wieder frei sein

Bereits am Sonntagabend kann der Güterverkehr auf der Gotthardstrecke voraussichtlich wieder aufgenommen werden

AWT investiert in Terminal Paskov

Tschechische Umschlaganlage bietet mehr Lager- und Umschlagfläche.

Kombianbieter Viia transportiert 4-m-Trailer über Gotthardstrecke

Modalohr passt durch

Der französische Kombianbieter "Viia" will mit Spezialwaggons hohe Trailer durch niedrige Alpentunnel befördern.