Deutsche Verkehrs-Zeitung

Kombinierter Verkehr

Studie zur Kranbarkeit von Trailern läuft

Mit dem LKZ Prien, der SGKV und dem Fraunhofer IML untersuchen nun Experten die Frage, ob Sattelauflieger nicht grundsätzlich vertikal umzuschlagen sein sollten. Das würde ihren Zugang zu Kombinierten Verkehr deutlich vereinfachen.

Überrollt der Einzelwagen den KV?

Mit dem Konzept EVplus will die Deutsche Bahn ihren Einzelwagen-Güterverkehr sanieren. Das könnte zu Lasten des Kombinierten Verkehrs, insbesondere aber von Kombiverkehr gehen: Schließlich setzt die Bahn da ein intermodales Produkt auf Basis des Einzelwagennetzes auf.

Cargobeamer steuert Domodossola an

Im Juni hatte der Operateur sein Horizontalumschlag-Terminal in Calais in Betrieb genommen. Inzwischen gibt es eine Linie nach Perpignan. Im Oktober soll zwischen Calais und dem oberitalienischen Standort die erste internationale Verbindung stehen.

Jetzt auch mit unbegleiteten Trailern durch den Eurotunnel

Der Zugbetreiber Getlink baut das Angebot im Verkehr zwischen dem Kontinent und Großbritannien aus. In Kombination mit dem „Eurotunnel Border Pass“ wird die Transportabwicklung für Spediteure fast zum Kinderspiel.

EU-Kommission erwägt Subvention von Kombiniertem Verkehr

Die EU-Kommission arbeitet an einem neuen Vorschlag zur Reform der Richtlinie für den Kombinierten Verkehr. Einige Ideen hat sie jetzt zur Diskussion gestellt.

Kombiverkehr baut Angebot über Megahub Lehrte aus

Die Schnellumschlaganlage entwickelt sich zum Erfolgsmodell: Schon wenige Monate nach der Inbetriebnahme bindet der Operateur weitere Terminals an und erhöht die Zahl der Zugabfahrten deutlich.

TX Logistik fährt mehr Züge zwischen Duisburg und Mailand

Ab dem 6. September sollen auf der Strecke sechs statt der bisherigen fünf wöchentlichen Rundläufe angeboten werden. Grund für den Ausbau ist nach Angaben der Mercitalia-Tochter eine gestiegene Nachfrage nach Transporten von Sattelaufliegern.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Kombinierter Verkehr

Höher machen statt tiefer legen

Eine Studie von Kombiconsult zeigt: Klassischer Kombinierter Verkehr hängt Spezialanbieter wie Cargobeamer oder Modalohr ab. Und: Der Bau eines 4-m-Korridors lohnt sich für die Schweiz.

Klassischer UKV ist nicht zu schlagen

Eine Studie im Auftrag der internationalen Kombi-Vereinigung UIRR zeigt: Cargobeamer und Modalohr sind keine echte Alternative für den Transport von Sattelaufliegern im Kombinierten Verkehr durch die Schweiz.

Köln Eifeltor eröffnet Erweiterung

Rund 47 Mio. EUR sind in Erweiterung des Terminals Köln eifeltor geflossen. Mit der Eröffnung des dritten Moduls wächst die Leistungsfähigkeit auf 380.000 Umschläge pro Jahr.

Gotthard-Bahnstrecke soll Sonntag wieder frei sein

Bereits am Sonntagabend kann der Güterverkehr auf der Gotthardstrecke voraussichtlich wieder aufgenommen werden