Deutsche Verkehrs-Zeitung

Kombinierter Verkehr

Ambrogio verbindet Neuss mit Domegliara

Wer Ladung für den oder aus dem Nordosten Italiens auf der Schiene befördern möchte, kann sich über ein neues Angebot freuen. Partner, die feste Slots auf den Zügen buchen, sind willkommen - sofern sie keine Trailer zu transportieren haben.

TFG Transfracht erschließt Bremen als neuen Standort

Der Spezialist im Seehafenhinterland-Verkehr bindet den Standort Bremen künftig an alle 22 Terminals seines Albatros-Express-Netzes an. Dabei arbeitet das Unternehmen mit Roland Umschlag zusammen.

Teile und herrsche!

Roland Umschlag in Bremen zeigt, wie sich ein Terminal im Seehafen-Umfeld erfolgreich betreiben lässt – nämlich nicht nur mit dem reinen Umschlag. Die DVZ hat Geschäftsführer Christoph Holtkemper gebeten, einige Thesen zu diesem ganz speziellen Umfeld zu bewerten.

Startschuss für das KV-Digitalisierungsprojekt ANITA

Die Deutsche Bahn untersucht gemeinsam mit dem LKW-Hersteller MAN, dem Automatisierungsspezialisten Götting KG und der Hochschule Fresenius, wie sich automatisierte LKW im Kombinierten Verkehr einsetzen lassen. Das Projekt läuft bis Oktober 2023.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Kombinierter Verkehr

Kombiverkehr erwirbt Mehrheit an Neuss Trimodal GmbH

Die Neuss-Düsseldorfer Häfen geben ihren 30-Prozent-Anteil rückwirkend zum 1. Januar 2020 ab. Die operativen Mitgesellschafter Kombiverkehr - bisher 50, jetzt 70 Prozent - und Ambrogio - jetzt 30 Prozent - stocken entsprechend auf.

HGK-Gruppe erzielt zweistelligen Millionengewinn

Die Logistikholding der Stadtwerke Köln sieht sich gut gerüstet für den nächsten Expansionsschritt: Zum 30. Juni steht die Übernahme des europäischen Binnenschifffahrts-Geschäfts der Imperial Logistics International an.

Lion Logistics eröffnet östlichstes Kombiterminal Deutschlands

Kodersdorf ist jetzt über eine gar nicht mal so kleine Umschlaganlage mit der großen Bahnwelt verbunden. Der anstehende Strukturwandel in der Lausitz soll das Geschäft befeuern.

Megahub Lehrte nimmt Betrieb auf

Nach Jahrzehnten der Planung und rund zweijähriger Bauzeit wurde am Montag der erste Kombizug des Kunden Hellmann Worldwide Logistics in der Schnellumschlaganlage abgefertigt. Schiene-Schiene-Umschlag soll es allerdings erst ab Herbst geben.