Deutsche Verkehrs-Zeitung

Kombinierter Verkehr

RBH will Anteil an Kombirail

Beide Unternehmen ziehen Züge im Kombinierten Verkehr. RBH allerdings gehört zu DB Cargo, Kombirail Europe zu Kombiverkehr. Das Kartellamt muss dem Deal noch zustimmen.

Containerterminal Herne nach Aufräumarbeiten wieder in Betrieb

Es waren dramatische Bilder nach dem Rangierunfall im Containerterminal Herne. Doch die Verantwortlichen brachten das Kunststück fertig, die Anlage binnen vier Tagen wieder betriebsbereit zu machen.

Zugunfall im Umschlagbahnhof Herne

Ein einfahrender Zug fährt auf stehende Waggons auf. Verletzt wird niemand – aber acht Tragwagen und etliche Container werden schwer beschädigt. Die Aufräum- und Reparaturarbeiten werden frühestens am Dienstag beendet sein, voraussichtlich aber noch etwas länger dauern.

Baustellen bremsen Hupac aus

Der Schweizer Operateur registriert für das erste Halbjahr nur ein bescheidenes Wachstum. Vor allem die Baustellen im Rhein-Alpen-Korridor kosteten Kapazität und Transportvolumen.

Saschenbrecker steigt bei Kombiverkehr auf

Der frühere TT-Line-Manager bekommt gleich zwei neue Aufgabengebiete – eines davon ist eine Geschäftsführertätigkeit.

Multimodal-Verbindungen sollen einen einheitlichen Fahrplan bekommen

Noch stellt jeder Anbieter nur eine Übersicht seiner eigenen Linien bereit. SGKV und PTV wollen das ändern: Mit Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums starten sie ein Projekt gegen die Black Box im multimodalen Güterverkehr.

Nosta kauft weitere kranbare Trailer

Der niedersächsische Logistiker hält Kurs Richtung Kombinierter Verkehr. Durch die 30 neuen Sattelauflieger können nun 40 Prozent der Transportmittel in klassischen Kombi-Terminals umgeschlagen werden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Kombinierter Verkehr

Kombinierter Verkehr braucht lange Strecken

Eine aktuelle Studie zeigt: Intermodalität punktet erst deutlich jenseits der 600 Kilometer. Werden externe Kosten internalisiert, sieht der Vergleich zur Straße schon besser aus. Allerdings sind Modellannahmen hinterlegt – im Einzelfall kann das anders aussehen. Und: Vertikal schlägt Horizontal, allerdings nicht immer.

Fahrer-App beschleunigt Terminalabläufe

Das Nürnberger Start-up Conroo überzeugt das Umschlagunternehmen Duss. Das will die Abläufe in seinen Anlagen damit deutlich effizienter machen.

Multi Hub Westfalen kommt in Fahrt

Nachdem im Herbst 2021 ein Memorandum of Understanding unterschrieben wurde, ist nun eine Entwicklungsagentur für das trimodale Umschlagzentrum gegründet worden – mit einer interessanten Mischung an Beteiligten.

Hupac: Knappe Kapazität geschickter nutzen

Wie viel Volumen kann der Kombinierte Verkehr in Europa noch aufnehmen? Reicht es für die ehrgeizigen Verlagerungsziele 2030? Beim Schweizer Operateur Hupac ist man überzeugt: Da geht noch was.