Deutsche Verkehrs-Zeitung

KEP

Time Matters erweitert Netz in den USA

Insgesamt 89 Stationen für den Inlandstransport zeitkritischer Sendungen bedient der Anbieter für Sameday-Air-Transporte ab sofort in den USA. Erst Anfang Juli hat das Unternehmen sein Netz mit der Niederlassung in Amerika ausgebaut.

Umundum bleibt Beiratsvorsitzender von Eurodis

Das Vorstandsmitglied der Österreichischen Post führt den Beirat des internationalen Netzes für Kombifrachtsendungen für weitere drei Jahre an. Als Stellvertreter wurde Alberto Lozano bestimmt, er ist CEO des spanischen Logistikers Redur.

Kollaboratives Routing: So spart Hermes Nerven, Zeit und CO₂ bei der Paketzustellung

Die digitale Routenplanung von Graphmasters hat die CO₂-Bilanz des Kep- und Transportdienstleisters deutlich verbessert. Zudem konnte er die volatilen Sendungsvolumina in der Corona-Zeit besser bewältigen.

Amazon investiert in Koblenzer Logistikzentrum

Der US-Onlinehändler baut seine Lagerkapazitäten an dem Standort in Rheinland-Pfalz bis Ende Oktober erheblich aus. Rund 50 Mio. EUR fließen in die Erweiterung. Zugleich will der Konzern die Anzahl der Mitarbeiter deutlich erhöhen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus KEP

Paketlieferungen per Tram: teuer, doch umweltfreundlich

Pakete per U-Bahn transportieren – mit dieser Idee sorgte Verkehrsminister Andreas Scheuer für Aufsehen. Eine Studie aus Frankfurt zeigt, dass sich Straßenbahnen dafür noch besser eignen. Allerdings gibt es auch entscheidende Nachteile.

Fedex überwacht Lieferketten mit künstlicher Intelligenz

Amazon bekommt Konkurrenz. Ein neues Projekt von Fedex und Microsoft will es Unternehmen ermöglichen, die Lieferketten in Echtzeit zu verfolgen und auszuwerten.

DPD will Hygienekonzept nachbessern

In einem Depot des Paketzustellers im Kreis Heinsberg haben sich 82 Beschäftigte mit dem Coronavirus infiziert. Man werde an allen Standorten in Deutschland die Schutzmaßnahmen vor dem Coronavirus erhöhen, sagte ein DPD-Sprecher.

Hermes steigert Umsatz und Mengen

Die Otto-Logistiktochter ist 2019/20 gewachsen und hat eine Rekordmenge transportiert. Der Auftakt des neuen Geschäftsjahres ist von der Pandemie geprägt. Weiterhin nichts Konkretes gibt es offenbar bei der Investorensuche.