Deutsche Verkehrs-Zeitung

KEP

Post Nord baut Führung um

Bei dem schwedisch-dänischen Post- und Logistikdienstleister müssen 200 Mitarbeiter gehen. Betroffen ist die Zentrale in Stockholm. Auch die Führung des Unternehmens stellt sich neu auf.

Kofferraumbelieferung in der Nacht - ein Zwischenbericht

Laut Nachtexpress-Dienstleister Night Star Express (NSE) funktioniert die von Mercedes-Benz entwickelte Systemlösung zur Kofferraumbelieferung einwandfrei. Die Plattform „In-Van Delivery and Return“ (IDR) ermöglicht es dem Kep-Fahrer, das Fahrzeug des Empfängers zu lokalisieren und zu öffnen, um die bestellte Sendung nachts direkt im Service-Van zu hinterlegen.

Amazon-Mitarbeiter in Österreich kritisiert Arbeitsbedingungen

Amazon ist wegen der Aussagen eines Beschäftigten zu den Arbeitsbedingungen im Verteilzentrum bei Wien in die Kritik geraten. Der Versandhändler weist die Vorwürfe zurück.

Pilz: „Wir werden in fünf Jahren Buchungssysteme in der Kep-Branche wie bei einer Airline haben“

Donald Pilz, neuer CEO der auf das Nachtexpress spezialisierte Nox Gruppe fordert eine neue Preisstruktur für die Branche. Zum einen müsste auch die Buchungs- beziehungsweise Abholzeit berücksichtigt werden, zum anderen müssten Händler Kapazitäten bei Kep-Dienstleistern frühzeitig anmelden und fest buchen. Nur so hätten Zulieferer eine gewisse Planungssicherheit und könnten die Qualität ihres Angebots gewährleisten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus KEP

Amazon baut Verteilzentrum für Pakete in Erfurt

Im September will der Onlinehändler ein weiteres Zustellzentrum für die letzte Meile in Betrieb nehmen. Es ist vor allem für Kunden in Thüringen bestimmt.

UPS nimmt neues E-Fahrzeug in Betrieb

Der Kep-Dienstleister UPS nimmt ein weiteres Elektromobil in seine Flotte in Köln auf. Der 7,5-Tonner vom Typ Mercedes Varios wurde von der Firma BPW Bergische Achsen von Diesel- auf Elektroantrieb umgerüstet.

Gelegenheit macht Kuriere

Die Crowd hilft, Projekte zu finanzieren und den einen oder anderen Weg einzusparen. Auch die Logistikbranche will die Crowd stärker einbinden – um eine ihrer größten Schwachstellen zu überwinden: die Zustellung auf der letzten Meile.

Flash-Gruppe baut Franchisesystem auf

Der Expresslogistiker sucht Franchisenehmer vor allem in Osteuropa, den baltischen Staaten sowie in Nordeuropa. Start ist in der Türkei. Bis Ende Juni soll Russland folgen.