Deutsche Verkehrs-Zeitung

Weitere Mittel für Trassenpreisförderung in Italien genehmigt

Ein Güterzug auf dem Weg durch das Tal der Etsch in Südtirol. (Foto: IMAGO / Arnulf Hettrich)
Artikel DVZ Redaktion
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel DVZ Redaktion
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

Rechnungshof: DB-Kapitalerhöhung treibt Trassenpreise

Bei Bemühungen der Bundesregierung für mehr Klimaschutz spielt die Schiene eine wichtige Rolle. Der Bundesrechnungshof warnt aber vor zusätzlichen Milliarden für die Deutsche Bahn.

Nicht alle EU-Staaten werden Trassenpreise ermäßigen

Die EU hat die Möglichkeit geschaffen, Bahnunternehmen in der Covid-Krise die Trassennutzungsgebühren zu erlassen oder Rabatte einzuräumen. Doch davon werden wohl nicht alle Mitgliedstaaten Gebrauch machen, sagt Libor Lochman, Direktor des EU-Bahnverbandes CER voraus.