Deutsche Verkehrs-Zeitung

Binnenschifffahrt

Imperial verkauft Multinaut

Der Logistiker geht einen weiteren Schritt beim Verkauf der europäischen Binnenschifffahrtsaktivitäten. Zwölf Jahre nach dem Erwerb stößt er die Anteile an Multinaut wieder ab.

„Ein echte Portfolio-Ergänzung“

Künftig noch engere Verzahnung von Binnenschiff und Bahn: Die HGK sieht neue Möglichkeiten von Versorgungsketten, die beide Verkehrsträger einschließen.

Binnenschiff rammt Brücke: Dortmund-Ems-Kanal gesperrt

Nach einem Brückeneinsturz ist die Schiffsverbindung zwischen dem Ruhrgebiet und der Küste unterbrochen. Die Dauer der Sperrung ist nicht abzusehen. Zuvor hatte ein Binnenschiff das Bauwerk gerammt.

„Die Shipping Group ist eine echte Portfolio-Ergänzung"

Anfang vergangener Woche überraschten die Häfen und Güterverkehr Köln (HGK) mit der Nachricht, dass sie die europäischen Binnenschifffahrtsaktivitäten von Imperial übernehmen werden. Für HGK-Vorstand Uwe Wedig ein doppelter Erfolg: Das Leistungsspektrum wird deutlich ausgebaut - und er erwirbt ein Unternehmen, für das er selbst einmal tätig war.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Binnenschifffahrt

Holztransport per Binnenschiff statt LKW

Zusätzliches Ladungsgeschäft für die Binnenschifffahrt. Schadholz, das zu Biomasse verarbeitet werden soll, wird auf dem Wasserweg in die Benelux-Region gebracht.

BÖB-Präsident: „Vielleicht wieder mit mehr Pufferlagern arbeiten“

Aus der Coronakrise können die Binnenhäfen gestärkt hervorgehen. Das bezieht sich auf die Digitalisierung und die Rolle als Produktionsstandort, meint Joachim Zimmermann, Präsident des Bundesverbandes Öffentlicher Binnenhäfen.

Binnenschifffahrt holt verlorene Mengen teilweise zurück

Die außergewöhnlichen Umstände des Niedrigwasserjahres 2018 wirkten sich bis in die erste Hälfte 2019 hinein aus. Dennoch konnte die Branche die Transport- und Verkehrsleistung steigern.

Keine Nachtschleusungen am Oberrhein

Zur Erhaltung der Gesundheit des Schleusenpersonals und der Sicherstellung einer langfristigen Aufrechterhaltung des Schleusendienstes wird der Betrieb in den verkehrsärmeren Nachtstunden eingestellt.