Deutsche Verkehrs-Zeitung

Binnenschifffahrt

Imperial verkauft Multinaut

Der Logistiker geht einen weiteren Schritt beim Verkauf der europäischen Binnenschifffahrtsaktivitäten. Zwölf Jahre nach dem Erwerb stößt er die Anteile an Multinaut wieder ab.

„Ein echte Portfolio-Ergänzung“

Künftig noch engere Verzahnung von Binnenschiff und Bahn: Die HGK sieht neue Möglichkeiten von Versorgungsketten, die beide Verkehrsträger einschließen.

Binnenschiff rammt Brücke: Dortmund-Ems-Kanal gesperrt

Nach einem Brückeneinsturz ist die Schiffsverbindung zwischen dem Ruhrgebiet und der Küste unterbrochen. Die Dauer der Sperrung ist nicht abzusehen. Zuvor hatte ein Binnenschiff das Bauwerk gerammt.

„Die Shipping Group ist eine echte Portfolio-Ergänzung"

Anfang vergangener Woche überraschten die Häfen und Güterverkehr Köln (HGK) mit der Nachricht, dass sie die europäischen Binnenschifffahrtsaktivitäten von Imperial übernehmen werden. Für HGK-Vorstand Uwe Wedig ein doppelter Erfolg: Das Leistungsspektrum wird deutlich ausgebaut - und er erwirbt ein Unternehmen, für das er selbst einmal tätig war.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Binnenschifffahrt

Corona: Fehlende Nachtschleusungen machen der Binnenschifffahrt zu schaffen

Die von der Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR) beschlossene Verkürzung der Schleusungen am Oberrhein führt zu Problemen im Containertransport von und nach den Westhäfen. Das hat Jens Schwanen, Geschäftsführer des Binnenschifffahrtsverbandes BDB, gegenüber der DVZ betont. Die Transporte verlängern sich dadurch um einen Tag.

Niedrigwasser: Bundesanstalt blickt besorgt auf 2020

„Sollte die Niederschlagsarmut fortdauern, sehen wir schätzungsweise im Laufe des Mai einer neuen Niedrigwasserphase entgegen“, sagt der Experte Jörg Uwe Belz von der Bundesanstalt für Gewässerkunde.

Binnenschifffahrt: KI-Projekt für ETA-Prognose gestartet

Zusammen mit Unternehmen der deutschen Binnenschifffahrt und Hafenwirtschaft entwickelt das Fachgebiet Logistik der TU Berlin eine KI-basierte Entscheidungsassistenz für die Binnenschifffahrt.

Erste Kleinwasserzuschläge auf dem Rhein

Der Pegel Kaub ist bereits unter die kritische Wasserstandsmarke gefallen. Und der Reedereiverbund One hat schon klargemacht: Die Zusatzkosten werden weitergegeben.