Deutsche Verkehrs-Zeitung

Land

EU unterstützt mehrere Innovationspartnerschaften im Verkehr

Über institutionalisierte Forschungs- und Entwicklungspartnerschaften will die EU-Kommission auch in den nächsten sieben Jahren Klimaschutz und Modernisierung im Verkehr fördern. So kann die Arbeit von Initiativen wie Shift2Rail, Clean Sky und SESAR fortgesetzt werden. Andere Projekte müssen noch auf Förderzusagen warten.

Emmericher Hafen erneuert Maschinenpark

Um für das weitere Containerwachstum gerüstet zu sein, wurden ein Reachstacker und eine Terminal-Zugmaschine angeschafft. Die Investition wurde durch ein Förderprogramm des Kombinierten Verkehrs von der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt bezuschusst.

DHL Freight testet elektrischen 60-Tonnen-Hängerzug von Volvo Trucks

Ab März rollt die Kombination im Rahmen eines Pilotversuchs zwischen Göteborg und Jönköping. Das Besondere daran: Der Lastzug soll die 150-Kilometer-Strecke auch auf volle 60 Tonnen ausgeladen unter die Räder nehmen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Land

JD Logistics will Aktien über Hongkong IPO verkaufen

Der Antrag von JD.com's Logistik-Einheit kommt mehr als zwei Monate nachdem JD Health bei seinem ersten Börsengang in Hongkong im Dezember 3,5 Milliarden US-Dollar eingenommen hat. Der chinesische E-Commerce-Riese will indirekt mehr als 50 Prozent der Anteile am Unternehmen halten.

Nikutta: Volumenverdoppelung für DB Cargo bis 2031

Die für den Güterverkehr zuständige Bahn-Vorständin wagt eine langfristige Prognose und will DB Cargo in fünf Jahren in die schwarzen Zahlen führen. Doch zuvor muss das Unternehmen die Folgen der Corona-Pandemie überwinden – und das soll sehr schnell gehen, wenn die Voraussetzungen stimmen.

DSV schafft Zusatzkapazität auf der Schiene

Nach dem chinesischen Neujahrsfest besteht großer Transportbedarf - auch Richtung Nordeuropa. DSV Rail fährt den ersten Ganzzug von China nach Dänemark.

Hapag-Lloyd bietet Blockzugverbindungen in der Ukraine an

Die Ukraine ist ein strategisch wichtiger Markt in Osteuropa. Als einer der größten Agrarproduzenten der Welt steht das Land im globalen Schienengüterverkehr auf Platz fünf. Auch Hapag-Lloyd will vom Marktwachstum profitieren.