Deutsche Verkehrs-Zeitung

Land

Lkw-Transport: Fast alle Firmen kämpfen mit steigenden Gesamtkosten

Die wirtschaftliche Lage des deutschen Transportlogistikgewerbes war im zweiten Quartal von stark steigenden Kosten geprägt. Das zeigt die vierteljährliche Konjunkturanalyse des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL).

Cargobeamer fährt ersten Zug zwischen Marseille und Calais

Die horizontale Verladetechnik macht den Operateur interessant für den Mittelmeerhafen mit RoRo-Schwerpunkt. Der Hafen wiederum lockt mit Wachstumszahlen – eine Erweiterung des Kombiangebotes wird bereits geprüft.

SBB reagiert mit Terminalbau auf Krise der Güterbahn

Eine stärkere Verzahnung von Straßen- und Schienentransport ist Leitgedanke des Konzepts „Suisse Cargo Logistics“. Damit wollen die Schweizerischen Bundesbahnen den Güterverkehr auf sich wandelnde Transportmärkte ausrichten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Land

Antragsfrist verlängert bis Ende Juni

Die Anträge auf Ausbildungshilfen und die von der EU zugelassenen Kleinbeihilfen für Lkw-Investitionen (De-Minimis-Beihilfen) sollen noch bis Ende Juni gestellt werden können. Die Frist hierfür läuft bislang am 15. Mai ab. Darüber hinaus will der Bund den unter der Wirtschaftskrise und der Mauterhöhung leidenden Transport- und und Logistikunternehmen nur geringfügig entgegenkommen.

Bund verlängert Hilfen für Spediteure

Der Bund will den unter der Wirtschaftskrise und der Mauterhöhung leidenden Spediteuren und Logistikunternehmen nur geringfügig entgegenkommen. Aber eine Aussetzung der Mauterhöhung – wie von den Spediteuren gefordert – steht nicht zur Debatte.

Maut kostet Arbeitsplätze

Die Erhöhung der Lkw-Maut und die Finanzkrise gefährden im Nordosten etwa 2000 der rund 12.000 Arbeitsplätze im Transportgewerbe. Der Verkehrsverband von Mecklenburg-Vorpommern schloss sich der Forderung nach einer Aussetzung der Maut an.

CDU für schnelle Hilfen

Eine Entlastung des deutschen Transportgewerbes ist angesichts der dramatischen wirtschaftlichen Lage dringend notwendig. So solle unter anderem ein Teil der Mauterhöhung ausgesetzt werden.