Deutsche Verkehrs-Zeitung

Land

Widerstand gegen Harmonisierung der Bahn-Spurweiten in EU

Die EU-Kommission hat vorgeschlagen, die Spurweiten der Eisenbahn im transeuropäischen Verkehrsnetz TEN-V zu harmonisieren. Das stößt auf Widerspruch bei einigen Ländern mit Anpassungsbedarf und bei den EU-Bahnnetzbetreibern.

Wuunder-Mitgründer für mehr Kooperation auf der letzten Meile

Die letzte Meile ist entscheidend, wenn es darum geht, den Paketmarkt effizienter zu gestalten, schreibt Wuunder-Mitgründer Jeroen Gehlen in seinem Gastbeitrag. Aber das Potenzial wird noch nicht voll ausgeschöpft.

Ein Schwergutriese entsteht

Ein überraschender Coup zeichnet sich in der Schwergutspedition ab: Gruber Logistics aus Bozen will mit Universal Transport Michels, Paderborn, einen der Marktführer in Deutschland übernehmen. Der Deal ist beim Bundeskartellamt angemeldet, die Verträge sind aber noch nicht unterschrieben.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Land

EU-Kommission setzt auf "Ökokombi light"

Noch binnen Jahresfrist könnte der Weg für überlange Lkw (Ökokombi) frei gemacht werden. Dies ließ der Leiter der Abteilung Logistik und Komodalität der EU-Kommission, Pawel Stelmaszczyk, bei der Jahresversammlung der europäischen Automobillogistiker ECG durchblicken. Dazu müsste die Richtlinie 96/53 über höchstzulässige Abmessungen und Gewichte von schweren Nutzfahrzeugen revidiert werden.

Toll Collect rüstet die Terminals auf

Seit heute arbeiten die rund 3500 Mautstellen-Terminals in Deutschland und im angrenzenden Ausland mit einer neuen Software. Die Einbuchungen der Fahrer sollen jetzt unter verbesserten Sicherheitsstandards erfolgen.

BUND klagt gegen Weiterbau der A 14

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat beim Bundesverwaltungsgericht Klage gegen den ersten Bauabschnitt der A-14-Nordverlängerung von Magdeburg Richtung Schwerin eingereicht. Der Autobahnneubau ist ein wichtiger Bestandteil der Hinterlandanbindung der Häfen im Nordosten.

A 44 soll nach 40 Jahren Planung weitergebaut werden

40 Jahre nach dem Planungsbeginn haben am Montag die Bauarbeiten für ein seit Jahrzehnten umkämpftes Autobahnteilstück bei Düsseldorf begonnen. Bürgerinitiativen kritisierten den Spatenstich als "Wahlkampfgetümmel".