Deutsche Verkehrs-Zeitung

Land

Widerstand gegen Harmonisierung der Bahn-Spurweiten in EU

Die EU-Kommission hat vorgeschlagen, die Spurweiten der Eisenbahn im transeuropäischen Verkehrsnetz TEN-V zu harmonisieren. Das stößt auf Widerspruch bei einigen Ländern mit Anpassungsbedarf und bei den EU-Bahnnetzbetreibern.

Wuunder-Mitgründer für mehr Kooperation auf der letzten Meile

Die letzte Meile ist entscheidend, wenn es darum geht, den Paketmarkt effizienter zu gestalten, schreibt Wuunder-Mitgründer Jeroen Gehlen in seinem Gastbeitrag. Aber das Potenzial wird noch nicht voll ausgeschöpft.

Ein Schwergutriese entsteht

Ein überraschender Coup zeichnet sich in der Schwergutspedition ab: Gruber Logistics aus Bozen will mit Universal Transport Michels, Paderborn, einen der Marktführer in Deutschland übernehmen. Der Deal ist beim Bundeskartellamt angemeldet, die Verträge sind aber noch nicht unterschrieben.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Land

Zwischen "Lang-Lkw" und "Monstertruck"

Wenn nichts dazwischenkommt, werden vom 1. Januar 2011 an in einem einjährigen bundesweiten Feldversuch "lange Lkw" - so die offizielle Sprachregelung des Bundesverkehrsministeriums - durch ganz Deutschland fahren. Das Ministerium will dafür eine Ausnahmeverordnung erlassen, welche die Zulassung erleichtert und Punkt-zu-Punkt-Verkehre auf ausgewählten Strecken erlaubt.

Papierwirtschaft unterstützt Feldversuche

Die überlangen Lkw erhalten immer mehr Unterstützung aus der Wirtschaft. Die Papierwirtschaft fordert nun zudem die Anhebung des zulässigen Gesamtgewichts auf 44 Tonnen

25,25-Meter-Versuch wird verlängert

Fünf weitere Städte und Hafengemeinden sind jetzt in den Feldversuch mit 25,25-Meter-Lkw eingebunden worden: Hundested (Hafen), Viborg, Ringkøbing-Skjern, Holstebro und Struer. Die vor drei Jahren gestartete Testphase soll wegen der guten Erfahrungen bis zum 1. Januar 2017 verlängert werden.

Bundesregierung bläst Mauterhöhung ab

Die eigentlich zum 1. Januar 2011 geplante Erhöhung der Lkw-Maut fällt aus. Das beschloss die Bundesregierung am Mittwoch in Berlin. Die noch von der großen Koalition beschlossene Mautanpassung sah vor, dass die Mautsätze der Kategorie C, der auch Fahrzeuge der Schadstoffklasse Euro III zugeordnet sind, um 2 Cent pro Kilometer steigen. Union und FDP hatten jedoch schon im Koalitionsvertrag vereinbart, dass es bis 2013 keine Erhöhung mehr gibt.