Deutsche Verkehrs-Zeitung

Land

DB und GDL einigen sich – EVG droht mit Arbeitskampf

Die Deutsche Bahn und die Gewerkschaft GDL haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Um weitere Streiks zu verhindern, sucht die Bahn nun auch eine zügige Verständigung mit der Konkurrenzgewerkschaft EVG, die nun ebenfalls mit Maßnahmen bis zum Arbeitskampf droht.

DP World soll Wachstum bei Palletways beflügeln

Sollte Imperial Logistics wie geplant Anfang kommenden Jahres durch den arabischen Konzern übernommen werden, so ergäben sich für die europäischen Aktivitäten und dabei insbesondere das Expressnetzwerk ganz neue strategische Optionen, so CEO Mohammed Akoojee gegenüber der DVZ. Am heutigen Freitag, 17. September, beraten die Imperial-Aktionäre über die DP-World-Offerte.

EP fordert neuen Fonds und größeres Netz für Binnenschifffahrt

In einem Entschließungsantrag hat das Europäische Parlament dargelegt, wie es sich die Zukunft der Binnenschifffahrt vorstellt. Dabei geht es um technische, organisatorische, politische und finanzielle Aspekte.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Land

Ramsauer will keine Politik gegen den Lkw machen

Mit zusätzlicher Verlagerung auf Bahn und Schiff will Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) die Straßen vom steigenden Güterverkehr entlasten. Er legte dazu am Montag in Berlin seinen "Aktionsplan Güterverkehr und Logistik" vor, der vor allem auf eine "kluge" Ausnutzung der bereits vorhandenen Verkehrsinfrastruktur setzt. Ziel ist auch, den Autoverkehr durch zusätzliche intelligente Leitsysteme flüssig zu halten.

Verbände bringen 26,5-Meter-Lkw ins Gespräch

Bei den Feldversuchen mit überlangen Lastwagen wird laut Branchenangaben über die Einführung längerer Lkw als bisher geplant nachgedacht. Bisher sollen die Fahrzeuge nicht länger als 25,25 Meter und nicht schwerer als 44 Tonnen sein.

Bundesstraße 5 bei Lauenburg für Lastwagen gesperrt

Die Bundesstraße B 5 zwischen Lauenburg und Geesthacht wird vom 8. November an für den Lkw-Durchgangsverkehr gesperrt. Das teilte das schleswig-holsteinische Verkehrsministerium am Dienstag mit. Das Verwaltungsgericht in Schleswig hatte die Anträge der Landkreise Lüneburg und Harburg zurückgewiesen, die dies verhindern wollten. Derzeit weichen Lkw auf die gut ausgebaute B 5 aus, um die Autobahnmaut auf der A 24 Hamburg - Berlin zu umgehen.

Ramsauer will mehr privates Kapital für Straßenausbau

Für den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in Deutschland will Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) mehr privates Kapital gewinnen. Das erste von vier im Rahmen eines öffentlich-privaten Kooperationsmodells schon begonnenen Bauvorhaben sei bei Eisenach in Thüringen fertiggestellt.