Deutsche Verkehrs-Zeitung

Land

CEP-Wirtschaftsforscher setzen im Straßenverkehr auf EU-Emissionshandel

Die Freiburger Denkfabrik hält Emissionshandel für zielgenauer, günstiger und technologieneutraler als andere Regulierungsoptionen. Ihre Analyse liegt der DVZ exklusiv vor.

BAG-Kontrolleure werden fündig

Kabotage, Ruhezeiten im Lkw und der technische Fahrzeugzustand - auf diese drei Rechtsgebiete hatten es die Kontrolleure des  Bundesamts für Güterverkehr (BAG) im April bei mehreren Schwerpunktaktionen abgesehen. Und sie wurde in allen drei Rechtsgebieten fündig und ertappten zahlreiche Sünder.

Truck Insider: Scania 770 S – Das nordische Kraftpaket

Wenn es um schiere Leistung geht, kann sich der Scania 770 S zu Recht „King of the Road“ nennen. Mit seinem V8-Motor, 770 Pferdestärken und einem Drehmoment von 3.700 Newtonmeter muss das Topmodell des schwedischen Herstellers derzeit keine Konkurrenz fürchten. Das Kraftpaket trat in einer ungewöhnlichen Lastzugkombination aus Motorwagen mit typisch schwedischem Aufbau und dreiachsigem Standard-Wechselbrückenanhänger beim Truck Insider an. Unser Tester Hans-Jürgen Wildhage hat das Kraftpaket unter die Lupe genommen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Land

Zukunft von Lkw-Maut und Güterverkehr auf dem Prüfstand

Die Bewältigung der Verkehrslasten auf Straße und Schiene stehen im Vordergrund der Koalitionsverhandlungen zur Verkehrspolitik. Am Mittwoch begann die zuständige Arbeitsgruppe unter Leitung von Unionsfraktionsvize Hans-Peter Friedrich und dem FDP-Abgeordneten Patrick Döring.

Geringerer Spritverbrauch könnte Pkw-Maut befödern

Entgegen den Wahlzusagen von Union und SPD könnte Forschern zufolge die Einführung einer Automaut schon in der kommenden Legislaturperiode bis 2013 akut werden. Vor allem die CDU weist entsprechende Pläne im Wahlkampf vehement von sich.

Prag weitet Mautpflicht aus

Vom 1. Januar 2010 an müssen Lkw ab 3,5 t Gewicht – statt wie bisher ab 12 t – in der Tschechischen Republik die streckenabhängige Maut zahlen.

„Einsatz von Gigalinern ist rechtswidrig“

Der Einsatz von Gigalinern in Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern ist nach Ansicht von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) rechtswidrig. Er forderte den Stopp dieser Fahrten und die von beiden Ländern erteilten Ausnahmegenehmigungen.