Deutsche Verkehrs-Zeitung

Land

Logistiker erwarten rückläufige Geschäfte

Die klare Mehrheit der Unternehmen in den Sektoren Straßengüterverkehr sowie Lagerei und Spedition blickt pessimistisch auf die Herbst- und Wintermonate. Auch die Lage hat sich verschlechtert. Sie ist zwar noch überwiegend gut, könnte aber bereits im Oktober zumindest in einem der Bereiche ins Negative kippen.

Belgien darf Trassenpreise für Güterzüge senken

Die EU-Kommission erlaubt es, bis Ende 2025 die Senkung der Netznutzungsgebühren aus der Staatskasse zu subventionieren. Auch die ungarische Regierung denkt über Trassenpreisrabatte für Güterzugbetreiber nach.

Lkw-Kartell: Käufer hoffen nach BGH-Urteil auf Schadenersatz

Die erste Sammelklage gegen das Lkw-Kartell vor dem Landgericht München war gescheitert, aber jetzt sind die Karten neu gemischt. Im zweiten Mammutverfahren wollen die Richter erst einmal Ordnung schaffen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Land

Lkw-Hersteller auf dem Öko-Trip

Der Straßengüterverkehr wandelt sich: Das Aus des Diesel-Lkw ist nur noch eine Frage der Zeit. Auch die großen europäischen Lkw-Hersteller haben zur IAA Transportation 2022 die Weichen gestellt.

IAA: Technik ist da – fehlende Infrastruktur ist der Hemmschuh

Die IAA Transportation macht es wieder einmal deutlich: Die Lkw-Industrie hat ihre Hausaufgaben in Sachen nachhaltige Antriebe gemacht. Jetzt müsste sich nur noch was in Richtung Infrastruktur tun, meint DVZ-Redakteur Sven Bennühr.

Letzte Meile: Budbee und Instabox wollen fusionieren

Die beiden Start-ups hatten sich zuvor ein Wettrennen im Heimatmarkt Schweden geliefert. Nun wollen sie ihr Know-how bündeln. Instabox ist seit Anfang des Jahres auch in Deutschland aktiv.

Kleine Geste mit großer Wirkung

Bei der Aktion „Hamburg sagt Danke“ wurden 9.000 Franzbrötchen an Lkw-Fahrende verteilt. Die Initiatoren wollen dem Beruf mehr Beachtung und Wertschätzung in der Gesellschaft verschaffen.