Deutsche Verkehrs-Zeitung

Land

Urteil: Lkw-Maut verstieß teilweise gegen EU-Recht

Zwei Spediteure aus Polen hatten wegen der Berechnung der Lkw-Maut die Bundesrepublik verklagt. Das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen entschied jetzt, dass die Erhebung der Maut 2010 und 2011 teilweise gegen EU-Recht verstieß.

Bahnverbände kritisieren Baustellenmanagement von DB Netz

In einem offenen Brief an EU-Kommission und Bundesverkehrsministerium schlagen acht europäische Branchenverbände Alarm. Sie warnen vor großen Problemen im europäischen Schienengüterverkehr, weil die Behinderungen gerade in Deutschland überhandnähmen.

DB Cargo sichert sich Transa

Mit der Übernahme des Schenker-Geschäftsbereichs Full Load Services, in dem intermodale Geschäfte gebündelt sind, will die Güterbahn einen Schritt auf ihrem Weg zum europäischen Bahnlogistiker machen. Schenker will den Verkaufserlös in das internationale Geschäft investieren.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Land

Nürnberg geht den Frankenschnellweg an

"Frankenschleichweg" nennen die Nürnberger ihre wichtigste Verkehrsader - den Frankenschnellweg. Damit es künftig keine Dauerstaus auf der Strecke mehr gibt, hegt die Stadt ehrgeizige Ausbaupläne.

Hessen wird Gesellschafter bei der Deges

Mit dem Land Hessen wird am Freitag das vierte westliche Bundesland Gesellschafter bei der Deges, der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und –bau GmbH. Die Projektgesellschaft befasst sich knapp 20 Jahre nach ihrer Gründung längst mit Straßenbauprojekten in den alten Ländern. Deswegen sollen weitere Bundesländer als Gesellschafter folgen.

Blasen auf der A 20 hemmen den Verkehr

Auf der Autobahn A 20 zwischen Lübeck und Wismar haben sich in der Sommerhitze erneut Blasen im Straßenasphalt gebildet. Wie das Verkehrsministerium von Mecklenburg-Vorpommern mitteilte, ist daher für den Abschnitt zwischen Schöneberg und Lüdersdorf am Freitag ein Tempolimit von 120 Stundenkilometer verhängt worden.

Grüne greifen Senat wegen A 100 an

Der äußerst knappe Beschluss der Berliner SPD vom Wochenende für den Weiterbau der umstrittenen Stadtautobahn A 100 schlägt auch im Berliner Abgeordnetenhaus hohe Wellen. Die Opposition hatte die Konsequenzen aus dem Beschluss zum Thema der Aktuellen Stunde machen wollen.