Deutsche Verkehrs-Zeitung

Land

„Der Osten ist uns verschlossen“

Der Angriff Russlands auf die Ukraine bedeutet für die baltischen Staaten einen radikalen Einschnitt in deren bisher gepflegte Handelsgewohnheiten mit dem Osten. „Wir müssen alles auf links drehen und uns geopolitisch und wirtschaftlich nach Westen orientieren“, sagt der litauische Verkehrsminister Marius Skuodis im Gespräch mit der DVZ. 


Athen soll Straßengüterverkehr strenger kontrollieren

Die EU-Mitgliedstaaten sind verpflichtet, regelmäßig zu kontrollieren, ob Vorschriften über Lenk- und Ruhezeiten oder den Einsatz von Fahrtenschreibern im Straßengüterverkehr eingehalten werden. Mit der Praxis in Griechenland ist die EU-Kommission nicht zufrieden.

Sachsen mahnt faire Arbeitsbedingungen für ausländische Lkw-Fahrer an

Seit 2018 gibt es eine Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte, die regelmäßig auch Lkw-Fahrer an der Autobahn über ihre Rechte informiert.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Land

Ruf nach mehr Freiheit

Weiter Streit um Feldversuch: Speditionen fordern mehr Strecken und höheres Gesamtgewicht für Lang-LKW

11,99-Tonner erhöhen den Marktdruck

Mengenmäßig scheinen die Jumbo-Spediteure mit dem laufenden Jahr zufrieden, doch die Ertragslage macht ihnen zu schaffen. Umstritten ist dabei der zunehmende Einsatz von mautfreien 11,99-t-LKW, geht aus der aktuellen DVZ-Umfrage unter Jumbo-Spezialisten hervor.

Flexibilität ist gefragt

Die Zeiten der reinen Jumbo-Auflieger gehen zu Ende: Schmitz Cargobull, Krone und Kögel setzten auf höhenvariable Konzepte.

Mit Hang zum Norden

Gödecke Logistik zeigt: Das Jumbo-Geschäft geht auch profitabel.