Deutsche Verkehrs-Zeitung

Human Resources

Kurzarbeit in der Logistik geht weiter zurück

Im Sektor Verkehr und Lagerei ist nach neuesten Schätzungen des Ifo Instituts die Zahl der Kurzarbeiter im Juni weiter gesunken. Auch in der Gesamtwirtschaft ist die Zahl deutlich zurückgegangen, und zwar auf den niedrigsten Stand seit Februar 2020.

Studie zum Jobmotor Schiene

Im Rahmen des „Masterplan Schiene“ hat das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF) erstmals die Beschäftigungslage im Bahnsektor in einer Studie untersucht. Damit ist klar: Rund 550.000 Menschen  arbeiten für oder im Umfeld der Schienenunternehmen.

Vom Mitarbeiter zum Mitdenker

Um das Innovationspotenzial der Mitarbeiter zu heben,
können Logistikunternehmen verschiedene Wege gehen. HGK Shipping setzt dabei auf das Start-up Idea-ly.

DVZ-Podcast: Gamification: „Zeit, Ort und Finanzen spielen keine Rolle mehr“

In Logistikunternehmen sind Trainings, Lerneinheiten und Qualifizierungsmaßnahmen an der Tagesordnung – so schnell, wie sich die Prozesse wandeln, so schnell muss neues Wissen in den Köpfen der Mitarbeiter verankert werden. Im DVZ-Podcast skizziert Anita Koralewska-Ratajzcak, Head of Human Resources bei der Raben Group, warum sie konventionelle Modelle für wenig hilfreich hält und welche spannenden Effekte der Umstieg auf den Gamifikation-Ansatz gebracht hat.

Frauenanteil in Supply-Chain-Abteilungen steigt

Laut einer Gartner-Umfrage machen Frauen in Supply-Chain-Positionen mittlerweile einen Anteil von 41 Prozent aus. An der Spitze des Managements sind es aber nur 15 Prozent.

Studie: Arbeitsstrukturen in der Logistik ändern sich

In den kommenden 20 Jahren wird sich der Arbeitsmarkt in Deutschland spürbar ändern. Für die Logistik heißt das: Es werden weniger Lkw-Fahrer gebraucht, dafür aber mehr Lagerarbeiter und Kurierfahrer.

Nachwuchs für Österreichs Logistikherz

Die Fachhochschule Oberösterreich bildet den Nachwuchs für eine boomende Wirtschaftsregion aus. Und die weiß, was sie an ihrem Institut hat.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Human Ressources

Analyse: Logistiker müssen erst Menschen bewegen, dann die Ladung

Logistikunternehmen schaden sich selbst mit ihren unzeitgemäßen Organisationsstrukturen. Das zeigt eine globale Umfrage des Beratungsunternehmens Novosensus, welches das Personalmanagement von Logistikunternehmen unter die Lupe nimmt. Mitgründer Henrik Kofod-Hansen stellt in einem Gastbeitrag die drei zentralen Studienergebnisse vor, offenbart unausgeschöpfte Potenziale und zeigt, wie sich Logistikdienstleister zukunftsfähig aufstellen können.

Führung braucht Facetten

Logistikunternehmen gelten als konservativ, was die Führungsprinzipien anbelangt. Horst Neller, Managing Partner der Personalberatung Signium, ordnet im DVZ-Thesencheck ein, wo es gut läuft und wo es noch hakt.

Zahl der Kurzarbeiter in der Logistik sinkt weiter

Im für die Logistikbranche relevanten Sektor Verkehr und Lagerei ist die Zahl der Kurzarbeiter laut Ifo Institut im Oktober gesunken. Im Branchenvergleich liegt der Wirtschaftszweig demnach aktuell unter dem Durchschnitt.

Was LKW-Fahrer wirklich wollen

Wer Berufskraftfahrer als Nummer sieht und in schlechten Prozessen verheizt, schafft sich Probleme, die mit Geld nicht lösbar sind. Wertschätzung in der kleinsten Einheit ist das, was Fahrer wirklich bindet.