Deutsche Verkehrs-Zeitung

Human Resources

Logistikjobs: Hoher Bedarf, geringe Anziehungskraft

Studenten stufen Transport und Logistik selten als attraktiv ein. Ein Grund dafür dürften die vergleichsweise geringen Gehälter sein. So verwundert es nicht, dass viele Unternehmen Probleme haben, Stellen adäquat zu besetzen.

DIHK: Interesse an Logistikberufen wächst

Aus der DIHK-Statistik geht hervor, dass die Zahl der Interessenten am Verkehrssektor steigt, während die Zahl der Absolventen sinkt.

Zum Image der Branche können Auszubildende viel beitragen

Wenige Betriebe der Verkehrsbranche bilden aus, immer weniger Auszubildende schaffen ihre Prüfungen. Doch die Zahl der Neuverträge steigt. Das ist die Chance für eine Kehrtwende beim Fachkräftemangel, meint DVZ-Redakteurin Susanne Landwehr.

Industrie 4.0 geht auch spielerisch

Eintönige Arbeiten schrecken ab, Abwechslung und Überraschung sorgen für mehr Akzeptanz – das gilt auch für Logistikunternehmen. Das Zauberwort lautet Gamification.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Human Ressources

Fahrermangel: Badenhop Fleischwerke findet Wege aus Demografiefalle

Das Unternehmen bietet Mitarbeitern besondere Konditionen und hat bislang nach eigenen Angaben keine Probleme, geeignetes Personal zu finden.

Zeit für mehr Wertschätzung

Der Job des LKW-Fahrers wird auf dem politischen Parkett schon als Mangelberuf gehandelt. Zeit für neue Ansätze, findet Jürgen Wolpert, Geschäftsführer der Zufall Logistics Group.

Mehr Frauen für die Bahn

Julia Eßer will Rangierloks fahren. Ihre Azubi-Kollegen sind vor allem Männer. Das soll sich nach dem Willen der DB aber insgesamt ändern – schon allein, weil die Zahl der potenziellen Bewerber sinkt.

Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf Kollisionskurs

Wie hat sich das Verhältnis zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern in den vergangenen Jahren entwickelt? Hans Delfs, Geschäftsführer der Unternehmensberatung und Personalvermittlung Delfs & Associates, berichtet in einem Interview über seine Erfahrungen.