Deutsche Verkehrs-Zeitung

Human Resources

Amazon-Mitarbeiter in Österreich kritisiert Arbeitsbedingungen

Amazon ist wegen der Aussagen eines Beschäftigten zu den Arbeitsbedingungen im Verteilzentrum bei Wien in die Kritik geraten. Der Versandhändler weist die Vorwürfe zurück.

Es ist Zeit für mehr Logistikerinnen

In Deutschlands drittgrößter Branche liegt der Frauenanteil bisher lediglich bei knapp einem Drittel. Das wurde noch einmal auf der transport logistic in München deutlich. Doch diese Quote muss und wird sich ändern.

Frauen-Power für die Logistik

Der Fachkräftemangel in der Branche ist dramatisch. In einem aktuellen Papier setzt sich die Bundesvereinigung Logistik ­damit auseinander, wie sie für Frauen attraktiver werden kann.

Was LKW-Fahrer wollen

Der Fahrerberuf muss auf vielen Ebenen verändert werden. Es ist allerhöchste Zeit, den Fahrerjob aus der Schmuddelecke zu holen, neu zu definieren und grundlegend zu modernisieren. Das wurde am Mittwoch auf einem Fachforum auf der Messe transport logistic in München deutlich.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Human Ressources

Schunck bietet Gesundheitspaket

Die Schunck Group startet ein neues Produkt, das Unternehmen in der Logistik helfen soll, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Das unter dem Namen Schunckvital gelaunchte Konzept ermöglicht Firmen, ihren Mitarbeitern individuelle Gesundheitspakete zur Verfügung zu stellen.

Nicht nur für eine Handvoll Euro mehr

Die Zeiten, in denen das Fahrpersonal jederzeit austauschbar war, sind vorbei. Heute muss ein Fuhrunternehmen nicht nur beim Lohn nachbessern, sondern auch Wertschätzung leben. Ein Umdenken ist notwendig. Ein Beitrag von Daniel Stancke, CEO der Matchmaking-Plattform Truck-Jobs.com.

Amazon versus Verdi: Verhärtete Fronten im Tarifkampf

In der Logistik bei Amazon ist viel passiert. Nur im Dauerstreit mit Verdi bleibt alles beim Alten: Die Gewerkschaft fordert einen Tarifvertrag nach den Konditionen des Handels. Der Onlineriese lehnt das strikt ab. Eine Bestandsaufnahme.



Mehr als „Learning on the Job“

Die British International Freight Association will den Fachkräftemangel in der Logistik aktiv ­bekämpfen. Mittel zum Zweck ist ein zusammen mit Kühne + Nagel entwickelter Ausbildungsstandard.