Deutsche Verkehrs-Zeitung

Human Resources

Personalexpertin: „Traditionelles Spediteurswissen ist seltener gefragt“

Transport- und Logistikunternehmen gelten als vielfältig, denn hier arbeiten oft genug Menschen mit unterschiedlicher ethnischer Herkunft zusammen. Dennoch hat die Branche Nachholbedarf beim Thema Diversität. Die Personalexpertin Martina Fohr erklärt, worauf es dabei ankommt – und warum es nicht allein damit getan ist, mehr Frauen einzustellen.

Transportbranche im Würgegriff des Fachkräftemangels

Das alte Problem hat eine neue Dimension erreicht: Fast zwei Drittel der Transportunternehmen 
melden mitunter massive Schwierigkeiten bei der Besetzung freier Stellen. Eine Bestandsaufnahme.

Fachkräftemangel: „Die Logistik wird nicht Letzter im Branchenwettbewerb“

Wie sehr belastet der Fachkräftemangel in der Logistik die Lieferketten? Im DVZ-Kurzinterview spricht Markus Suchert, Justiziar beim DSLV Bundesverband Spedition und Logistik, über den Stand der Dinge - und skizziert Lösungsansätze.

Die durchschnittlichen Verdienste der Berufskraftfahrer sind deutlich gestiegen

Infolge der Corona-Pandemie sind die finanziellen Verdienste von Berufskraftfahren angestiegen. Insgesamt liegen die Gehälter in der Transport- und Logistikbranche jedoch weiterhin unter dem gesamtdeutschen Durchschnitt.

„Mitarbeitende suchen nicht nur nach einem Job“

Der sich deutlich verschärfende Mangel an qualifizierten Fachkräften macht den Akteuren der Logistikbranche zu schaffen. Im DVZ-Interview skizziert Daniel Ackermann, Head of HR Germany bei Hellmann, wie die Branche in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird und welche Ansätze erfolgversprechend sind, wenn es darum geht, Menschen an das Unternehmen zu binden.

Logistik-Mittelständler: „Aufwand bei Personalsuche steigt“

Christoph Gienow, Geschäftsführer von In-Time Transport, über den Fachkräftemangel in der Logistik, Mitarbeiterbindung, die beste Art der Werbung und Nachhaltigkeit als Argument bei der Personalgewinnung.

DIHK-Report: Fachkräftemangel lähmt deutsche Wirtschaft zusehends

Laut einer Erhebung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags kann etwa die Hälfte der rund 23.000 befragten Unternehmen freie Stellen auch langfristig nicht besetzen. Die Lage auf dem Transportmarkt ist sogar noch deutlich angespannter.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Human Ressources

Kündigung lieber persönlich übergeben

Was muss ein Arbeitgeber beachten, wenn er einem Arbeitnehmer kündigen will? Klaus-Dieter Franzen, Fachanwalt für Arbeitsrecht gibt nützliche Tipps.

Weitere Inhalte:

Klare Ansage statt Bauchdiskussion

Über Frauen in der Logistik wird hierzulande so hitzig diskutiert wie über eine Frauenquote in deutschen Unternehmen. Die Fronten sind verhärtet, Frauen müssen auf der Stelle treten. Das ist auch der Chuzpe geschuldet, mit der meist Männer Scheinargumente vorbringen.

Logistik bleibt vorerst noch Männerdomäne

In Logistikunternehmen arbeiten deutlich weniger Frauen als Männer. Ihr Anteil liegt in Führungsjobs und Positionen des mittleren Managements noch niedriger als bei der Gesamtbelegschaft. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Fokusgruppenbefragung der Bundesvereinigung Logistik (BVL) unter ausgewählten Mitgliedsunternehmen.

Webauftritt ohne Bilder Ehemaliger

Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, persönliche Daten und Bilder ausgeschiedener Mitarbeiter sofort von allen Seiten der Firmen-Internetpräsenz zu löschen.