Deutsche Verkehrs-Zeitung

Human Resources

Personalexpertin: „Traditionelles Spediteurswissen ist seltener gefragt“

Transport- und Logistikunternehmen gelten als vielfältig, denn hier arbeiten oft genug Menschen mit unterschiedlicher ethnischer Herkunft zusammen. Dennoch hat die Branche Nachholbedarf beim Thema Diversität. Die Personalexpertin Martina Fohr erklärt, worauf es dabei ankommt – und warum es nicht allein damit getan ist, mehr Frauen einzustellen.

Transportbranche im Würgegriff des Fachkräftemangels

Das alte Problem hat eine neue Dimension erreicht: Fast zwei Drittel der Transportunternehmen 
melden mitunter massive Schwierigkeiten bei der Besetzung freier Stellen. Eine Bestandsaufnahme.

Fachkräftemangel: „Die Logistik wird nicht Letzter im Branchenwettbewerb“

Wie sehr belastet der Fachkräftemangel in der Logistik die Lieferketten? Im DVZ-Kurzinterview spricht Markus Suchert, Justiziar beim DSLV Bundesverband Spedition und Logistik, über den Stand der Dinge - und skizziert Lösungsansätze.

Die durchschnittlichen Verdienste der Berufskraftfahrer sind deutlich gestiegen

Infolge der Corona-Pandemie sind die finanziellen Verdienste von Berufskraftfahren angestiegen. Insgesamt liegen die Gehälter in der Transport- und Logistikbranche jedoch weiterhin unter dem gesamtdeutschen Durchschnitt.

„Mitarbeitende suchen nicht nur nach einem Job“

Der sich deutlich verschärfende Mangel an qualifizierten Fachkräften macht den Akteuren der Logistikbranche zu schaffen. Im DVZ-Interview skizziert Daniel Ackermann, Head of HR Germany bei Hellmann, wie die Branche in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird und welche Ansätze erfolgversprechend sind, wenn es darum geht, Menschen an das Unternehmen zu binden.

Logistik-Mittelständler: „Aufwand bei Personalsuche steigt“

Christoph Gienow, Geschäftsführer von In-Time Transport, über den Fachkräftemangel in der Logistik, Mitarbeiterbindung, die beste Art der Werbung und Nachhaltigkeit als Argument bei der Personalgewinnung.

DIHK-Report: Fachkräftemangel lähmt deutsche Wirtschaft zusehends

Laut einer Erhebung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags kann etwa die Hälfte der rund 23.000 befragten Unternehmen freie Stellen auch langfristig nicht besetzen. Die Lage auf dem Transportmarkt ist sogar noch deutlich angespannter.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Human Ressources

Mitarbeiter möchten mehr dazulernen

Die Bereitschaft, sich in der Firma weiterzubilden, ist weit verbreitet.

Wenig Engpässe in Verkehrs- und Logistikberufen

Die "Engpassanalyse 2013" aus dem Bundeswirtschaftsministerium identifiziert den größten Engpass bei den Bahn-Triebfahrzeugführern.

Beschäftigte der Seehäfen erhalten mehr Geld

In der dritten Verhandlungsrunde kamen die Tarifparteien überein, die Entgelte in zwei Stufen anzuheben.

13d04018a.jpg 13d04018c.jpg

Auch Hauptschüler haben Chancen

Der Logistikdienstleister Emons in Köln schaut beim Nachwuchs nicht nur auf die Schulnoten.