Deutsche Verkehrs-Zeitung

Human Resources

Jeder zweite Logistiker sucht digital

Geeignete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind heutzutage schwer zu finden. Doch schon mit einfachen Mitteln können Unternehmen in der Logistik ihre Recruiting-Qualität optimieren.

Ausbildungsmarkt: Die Engpässe sind immer deutlicher zu sehen

Die Transport- und Logistikbranche krankt an zu wenig Fachkräften. Bei den Beschäftigten nimmt die Überalterung der Belegschaften zu, Nachwuchs ist immer schwieriger zu finden.

Heben lernen für den KV-Umschlag

Kranarbeiten in realer Umgebung, ohne das Fehler gleich zu Millionenschäden führen: das erlaubt ein Simulator in Duisburg.

Integration: NPorts bietet Praktika

Junge Menschen mit Handicap erhalten in der niedersächsischen Hafenwirtschaft die Chance einer Förderung rund um die Berufsausbildung.

Logistiker verkaufen sich nicht gut als Arbeitgeber

Lassen sich Logistikunternehmen darauf ein, nicht nur auf die Effizienz, sondern auch auf die Arbeitsbedingungen zu achten, können sie nur gewinnen. Ein Kommentar von Sven Bennühr.

Gehaltsreport: Geld und was sonst noch zählt

Zum dritten Mal hat die
 Jobplattform Birdiematch die Gehaltsstrukturen in der Logistik durchleuchtet – und zum Teil deutliche Differenzen zwischen angebotenen, den Ist- und den Wunschgehältern festgestellt.

Griff in die virtuelle Teilekiste

Schenker setzt in Leipzig für die Mitarbeiter-Ausbildung VR-Brillen und Gamification ein. Dadurch können neue Mitarbeiter im Logistikzentrum schneller eingearbeitet werden.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Human Ressources

Logistik: Ende einer Männerdomäne?

Steht die Logistik vor einer Wende? Ganz so weit ist die 
Branche noch nicht, aber die Tendenzen deuten dahin. 
Damit der Anteil der Frauen weiter wächst, müssen sie 
vor allem eines mitbringen: Selbstbewusstsein.

Als Arbeitgeber sichtbar werden

Fach- und Führungskräften sowie Quereinsteigern bieten sich im Schienengüterverkehr zukunftsfähige Beschäftigungsmöglichkeiten. Die Eisenbahnbranche hat nun eine Arbeitgeberinitiative aufgesetzt.

Der LKW-Fahrer 4.0

Egal, wie man ihn nennen und welche Aufgaben er haben wird: Er wird gebraucht. Und damit es künftig überhaupt noch Trucker gibt, ist einiges zu tun.

Personalplanung braucht Spielraum

Die Arbeitswelt ist im Umbruch – und das gilt auch für die Logistikbranche. Bedarfsorientierte Arbeitszeiten kommen Unternehmen und Mitarbeitern entgegen.