Deutsche Verkehrs-Zeitung

Human Resources

Logistikjobs: Hoher Bedarf, geringe Anziehungskraft

Studenten stufen Transport und Logistik selten als attraktiv ein. Ein Grund dafür dürften die vergleichsweise geringen Gehälter sein. So verwundert es nicht, dass viele Unternehmen Probleme haben, Stellen adäquat zu besetzen.

DIHK: Interesse an Logistikberufen wächst

Aus der DIHK-Statistik geht hervor, dass die Zahl der Interessenten am Verkehrssektor steigt, während die Zahl der Absolventen sinkt.

Zum Image der Branche können Auszubildende viel beitragen

Wenige Betriebe der Verkehrsbranche bilden aus, immer weniger Auszubildende schaffen ihre Prüfungen. Doch die Zahl der Neuverträge steigt. Das ist die Chance für eine Kehrtwende beim Fachkräftemangel, meint DVZ-Redakteurin Susanne Landwehr.

Industrie 4.0 geht auch spielerisch

Eintönige Arbeiten schrecken ab, Abwechslung und Überraschung sorgen für mehr Akzeptanz – das gilt auch für Logistikunternehmen. Das Zauberwort lautet Gamification.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Human Ressources

Kobernuß: „5.000 bis 6.000 Euro für Fahrer wären angemessen“

Hubertus Kobernuß zählt zu den wichtigen Stimmen der Transportbranche. Im DVZ-Interview spricht er über höhere Fahrergehälter, seinen Medienfrust, die Chancen künstlicher Intelligenz, die Rampenprobleme beim Handel, den täglichen Druck – und warum er trotzdem gern Spediteur ist.

Luftsicherheit: Tarifeinigung erzielt

Die Streikgefahr an den Flughäfen ist vorerst gebannt. In der fünften Verhandlungsrunde haben sich die Gewerkschaft Verdi und der Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen auf einen neuen Tarifvertrag für die rund 23.000 Beschäftigten der Luftsicherheit geeinigt. Über die nächsten drei Jahre werden die Gehälter des Luftsicherheitspersonals jährlich um 3,5 bis 9,77 Prozent erhöht.

Hey Boss, ich will mehr Geld

Eine Überraschung ist es nicht: Wer gute LKW-Fahrer sucht, muss künftig deutlich höhere Löhne zahlen als bisher. Die Machtverhältnisse in der Vergütungsfrage haben sich zuletzt stark verschoben.

Ausbildungsplatzangebot so hoch wie seit langem nicht mehr

Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist im vergangenen Jahr zwar gestiegen. Zugleich blieben aber knapp 58.000 Ausbildungsplätze unbesetzt. Das Interesse am Beruf des Kaufmanns / der Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung ist groß.