Deutsche Verkehrs-Zeitung

Start Ups

Tradition trifft Innovation

Jung, hip und digital – so stellt man sich ein Start-up vor. Und das ist gar nicht weit von der Wirklichkeit entfernt.


SVG Akademie kooperiert mit Start-up-Accelerator Startport

Die Zusammenarbeit mit der Tochtergesellschaft der Duisburger Hafen AG soll die Förderung und Vernetzung für Logistik-Start-ups in Deutschland vorantreiben. SVG-Vorstand Marcel Frings sieht die Kooperation als „eine echte Win-win-Situation“.

#OMMA: „I aspire to be the Steve Jobs of logistics“

At One Mind Many Answers – or #OMMA for short – Adolph Colaco, Founder and CEO of e2log, talks about the power of mindsets, shared data pools and data security, and he explains why the best of innovation in logistics in yet to come.

Telematik mit Öko-Anspruch

So optimiert das Berliner Start-up Tracks LKW-Flotten ganzheitlich. Das Geheimnis ist eine selbstlernende künstliche Intelligenz.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Start Ups

Virtuelles Pitch-Event: Diese Start-ups sind dabei

Die prominenten Unterstützer der neuen Plattform Innopitch haben abgestimmt: Zehn junge Firmen präsentieren sich bei der Auftaktveranstaltung am 14. Mai Unternehmensvertretern.

Start-up Motion Miners erprobt Hygienekonzept

Das Unternehmen hat ein Corona-Hygienekonzept entwickelt, das nun im Rahmen eines ersten Kundenprojekts getestet werden soll. CEO Sascha Feldhorst spricht von einem „sehr wichtigen Meilenstein“ in der aktuell schwierigen Phase.

#OMMA: „Ich selber muss nicht der Logistikexperte sein"

„... ,sondern ich muss mir die Leute an den Tisch holen, die es sehr, sehr gut können.“ Bei One Mind Many Answers - oder kurz #OMMA - spricht Philipp Ortwein, Gründer und Geschäftsführer von InstaFreight, über Nachhaltigkeit in der Logistik, Datenanalyse, Artificial Intelligence und Menschen, die ihn begeistern.

Johannes Berg: „Die Logistik ist das Kronjuwel der Hamburger Start-up-Szene“

Die Hamburger Gründerszene bereitet sich fleißig auf den ITS-Weltkongress 2021 vor, auf der sich die Hansestadt als innovative und nachhaltige Modellstadt der Zukunft positionieren möchte. Doch zu viel erwartet Johannes Berg, Geschäftsführer des Digital Hub Logistics, von der Fachmesse selbst nicht, wie er im Interview mit der DVZ verrät.