Deutsche Verkehrs-Zeitung

E-Commerce

ID Logistics mietet E-Commerce-Neubau im Rhein-Main-Gebiet

Der Dienstleister wird das Sortier- und Verteilzentrum bei Aschaffenburg noch in diesem Jahr in Betrieb nehmen. Mit bis zu 800 Arbeitsplätzen in Spitzenzeiten wird es die bisher größte Niederlassung des französischen Unternehmens in Deutschland sein.

Amazon setzt in Graben Roboter ein

Der Onlinehändler hat das zehn Jahre alte Logistikzentrum bei Augsburg für 150 Millionen Euro umgebaut. Künftig werden die Mitarbeiter in dem großen Warenlager mit Transportrobotern zusammenarbeiten.

Amazon kündigt weitere Logistikstandorte an

Der Onlinehändler plant, bis zum ersten Halbjahr 2022 acht neue Logistikgebäude in Deutschland zu eröffnen. Wo überall der US-Konzern inzwischen Anlagen in Deutschland betreibt, zeigt die Amazon-Standortkarte der DVZ.

Otto will biologisch abbaubare Versandtüten testen

In Kooperation mit dem Hamburger Start-up Traceless plant der Hamburger Internethändler, Versandtüten und Polybeutel aus einem neuartigen Kunststoffersatz zu erproben. Prototypen würden gerade entwickelt, ein erster Test werde voraussichtlich im ersten Halbjahr 2022 starten.

Geodis baut Anlage in den Niederlanden

Der französische Logistikdienstleister hat ein großes Grundstück im niederländischen Venlo erworben. Dort plant das Unternehmen einen Neubau für den E-Commerce.

Cargo-Partner expandiert in Norddeutschland

Mit dem neuen Lager bei Bremen legt der österreichische Dienstleister einen besonderen Fokus auf den E-Commerce sowie auf Hightech-Waren und Lebensmittel. Damit betreibt der Logistiker nun rund 15.000 Quadratmeter Lagerfläche in Deutschland.

Zufall Logistics und Lookfamed übernehmen die Logistik für Influencer und Blogger

Mit der Gründung von „Logimate“ setzen das Logistikunternehmen und die Online-Marketing Agentur aus Göttingen einen Schwerpunkt auf individuelle Verpackungen und Nachhaltigkeit. Das Projekt soll am 9. September starten und neue Akzente im regionalen E-Commerce setzen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus E-Commerce

Amazon stockt die Stundenlöhne auf

Der Onlinehändler führt an seinen deutschen Logistikstandorten einen Einstiegslohn von 12 Euro brutto ein. Im Herbst 2022 soll dieser dann auf 12,50 Euro steigen, wie der Konzern mitteilt.

Rewe beteiligt sich an Schnelllieferdienst Flink

Start-ups mit Hunderten Millionen Euro Wagniskapital im Rücken drängen auf den Markt. Sie versprechen die Lieferung bestellter Ware in weniger als einer Viertelstunde. Selbst die großen Platzhirsche Edeka und Rewe müssen sich deshalb neu positionieren.  

Börsengang: JD Logistics hat Ausland im Blick

Der chinesische E-Commerce-Riese hat am Freitag seine Logistiksparte als ­dritte öffentliche Einheit an die Börse gebracht. Der Gang aufs Parkett in Hongkong spült einen geschätzten Erlös von 24,11 Milliarden Hongkong-Dollar (2,54 Milliarden Euro) in die Kassen.

Amazon erneut in der Kritik

Gewerkschafter bemängeln seit Jahren die Arbeitsbedingungen in den Logistikzentren – zu Unrecht, findet der Onlinehändler, der im Gegenzug nicht mit Positivbotschaften spart. Aktuelle Kritik kommt von Greenpeace. Es geht um die Vernichtung von Neuware.