Deutsche Verkehrs-Zeitung

E-Commerce

Modehändler Mytheresa baut Logistikzentrum bei Leipzig/Halle

Das Münchner Unternehmen, eine Online-Plattform für Luxusmode, errichtet in Schkeuditz direkt am Flughafen eine große Logistikhalle. Mitte 2023 sollen an dem Standort zunächst rund 500 Beschäftigte ihre Arbeit aufnehmen..

Zielke: Amazon will maximale Markttransparenz

Nathan Zielke von der Logistikberatung Cullinan Consulting hat sich Amazons Strategie genauer angeschaut. Beim E-Commerce Logistics Day der DVZ erklärte er, was seiner Ansicht nach das wirklich Spannende an dem Vorstoß des Onlinegiganten in die See- und Luftfracht ist.

Nationaler E-Commerce kann funktionieren

In Österreich kommen 70 bis 80 Prozent aller im Internet bestellten Pakete aus dem Ausland. Wie der nationale Onlinehandel gestärkt werden kann, zeigt unser Gastautor Robert Hadzetovic, CEO von Shöpping.at.

Cross-Border-Geschäft: Gute Chancen für Logistiker

Logistik und Versand sowie Retourenabwicklung sind die mit Abstand größten Kostentreiber im grenzüberschreitenden Handel, wie eine Umfrage unter Groß- und Einzelhändlern sowie Herstellern in Deutschland ergeben hat. Damit kommt Logistikdienstleistern eine große Bedeutung zu.

ID Logistics betritt italienischen Markt

Der französische Kontraktlogistiker expandiert nach Italien. Dafür hat das Unternehmen ein Logistikzentrum in Betrieb genommen. Mit der Tochter ID Logistics Italy komplettiert der Dienstleister seine Präsenz in Kontinentaleuropa.

DHL erhält Fulfilment-Auftrag von Ikea

DHL Supply Chain erbringt für den Einrichtungskonzern künftig in Bergkamen im Ruhrgebiet Dienstleistungen für das B2C-Onlinegeschäft in Deutschland. Das hochautomatisierte Warenlager soll Ende Juni vollständig in Betrieb sein.

Onlinehandel: Kriegsfolgen beenden Corona-Boom

Bis zum russischen Überfall auf die Ukraine legten die Umsätze noch kräftig zu, seither gehen sie zurück, wie aus Daten des E-Commerce-Verbands bevh hervorgeht. Der langfristige Wachstumstrend der Branche bleibe aber intakt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus E-Commerce

Lieferung in 90 Minuten

In Großbritannien bietet das Unternehmen Shutl Lieferungen von Online-Bestellungen innerhalb von 90 Minuten an. Die Waren bringen Stadtkuriere.

Same Day Delivery bleibt noch ein Nischenprodukt im Onlinehandel

Keine Eile

Same Day Delivery ist nichts für Schnäppchenjäger. Wegen hoher Logistikkosten verlangen die Internetversender einen saftigen Preisaufschlag. Daher bleibt der Service noch ein Nischenprodukt.

Revolution der Handelslogistik

Der Stationärhandel braucht die Onlineshops - und umgekehrt. Die Zahl der Internetanbieter im Distanzhandel steigt und Kunden kaufen mit der Online-Brille. Hersteller können von diesem Konsumentenverhalten profitieren.

Faire Partner gesucht

Die Versandabwicklung ist für ein wesentlicher Faktor für eine Kaufentscheidung. Dementsprechend legen Onlinehändler zunehmend großen Wert auf diesen Punkt.