Deutsche Verkehrs-Zeitung

E-Commerce

Arvato erweitert Kapazitäten im Ausland

Die Bertelsmann-Tochter hat für Unternehmen aus den Branchen Konsumelektronik und Healthcare ein Distributionszentrum in England eröffnet. Außerdem baut der Dienstleister sein Logistikzentrum für die schwedische Modekette H&M in Polen aus.

Black Friday und Cyber Monday: Fast alle wollen bei Amazon kaufen

Amazon wird laut einer Umfrage bei den anstehenden Aktionstagen der mit Abstand meistgenutzte Anbieter sein. Aber auch andere Onlineshops dürften hohe Umsätze machen – im Gegensatz zu den stationären Händlern. Die Geschäfte haben den Statistiken zufolge 2021 kaum von der Wiedereröffnung nach dem monatelangen Lockdown profitiert.

Schnelllieferdienste werden beliebter

Nach einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom bevorzugen Internetnutzer den Einkauf per Smartphone. Bei der Vorstellung der Ergebnisse gab Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder zudem preis, wie er es mit dem Onlineshopping hält.

Pfenning übernimmt NRW-Logistiker Gilog

Der Kontraktlogistiker sichert sich durch den Zukauf Expertise im Fulfillment. Ziel ist es, gemeinsam in Logistiklösungen für den E-Commerce zu investieren. Gilog bringt drei Standorte im Westen Kölns in das Netz ein.

Auf Schnäppchenjagd im Internet

Mit den Aktionstagen Black Friday und Cyber Monday ist die Peak Season offiziell gestartet. Der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) rechnet mit rund 445 Millionen Paketen, die im November und Dezember allein an private Haushalte zugestellt werden.

Geodis eröffnet Anlage und Büro in Belgien

Der französische Logistiker hat ein Sortierzentrum in der Nähe von Antwerpen in Betrieb genommen. Zudem will der Dienstleister mit einer Niederlassung am Flughafen von Lüttich seine E-Commerce-Präsenz in Europa stärken.

KEP-Markt Europa: Amazon wäre auf Rang sechs

Forscher haben im KEP-Segment erstmals ein Volumen für Amazons Aktivitäten geschätzt. Demnach würde der Konzern Platz sechs in dem Teilmarkt in Europa belegen und damit vor Hermes Europe rangieren.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus E-Commerce

Rewe beteiligt sich an Schnelllieferdienst Flink

Start-ups mit Hunderten Millionen Euro Wagniskapital im Rücken drängen auf den Markt. Sie versprechen die Lieferung bestellter Ware in weniger als einer Viertelstunde. Selbst die großen Platzhirsche Edeka und Rewe müssen sich deshalb neu positionieren.  

Börsengang: JD Logistics hat Ausland im Blick

Der chinesische E-Commerce-Riese hat am Freitag seine Logistiksparte als ­dritte öffentliche Einheit an die Börse gebracht. Der Gang aufs Parkett in Hongkong spült einen geschätzten Erlös von 24,11 Milliarden Hongkong-Dollar (2,54 Milliarden Euro) in die Kassen.

Amazon erneut in der Kritik

Gewerkschafter bemängeln seit Jahren die Arbeitsbedingungen in den Logistikzentren – zu Unrecht, findet der Onlinehändler, der im Gegenzug nicht mit Positivbotschaften spart. Aktuelle Kritik kommt von Greenpeace. Es geht um die Vernichtung von Neuware.

Anteil von E-Commerce am Luftfrachtvolumen verdoppelt sich

Bis 2022 wird der globale Aufkommensanteil laut McKinsey auf 20 Prozent ansteigen. 2017 lag er noch bei 10 Prozent. Auch der globale Umsatzanteil wird sich im selben Zeitraum verdoppeln. Im Zuge der Coronapandemie ist das über Landesgrenzen hinweg transportierte E-Commerce-Volumen stark geschrumpft.