Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

ID Logistics will in Deutschland stark wachsen

Der französische Logistikdienstleister rechnet damit, den Umsatz bis 2023 zu verdoppeln. Gelingt das, winkt ein Platz unter den deutschen Top 10 der Konsumgüter-Kontraktlogistik. Treiber des Wachstums soll weiterhin der E-Commerce sein, allerdings nicht allein.

Bitkom-Umfrage: Pandemie sorgt für Innovationsschub in Industrie

Industrie 4.0 sehen 95 Prozent der Fertigungsunternehmen als Chance. Allerdings schätzt sich über die Hälfte der Betriebe eher als Nachzügler ein, wenn es um die Umsetzung entsprechender digitaler Anwendungen und Techniken geht. Das zeigt eine Umfrage des Branchenverbandes Bitkom.

DVZ Podcast: Digitalisierung im Coronajahr

Im aktuellen DVZ-Podcast diskutiert DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann mit dem langjährigen Apari-Consulting-Chef Rainer Hoppe unter anderem darüber, was es mit den viel beschworenen Digitalisierungsfortschritten im Coronajahr 2020 wirklich auf sich hat.

Forto möchte bis 2025 alle Transporte klimaneutral anbieten

Die digitale Spedition hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Transporte bis 2025 auf 100 Prozent klimaneutral umzustellen. Um dies zu erreichen, setzt Forto auf Maßnahmen nach innen und außen.

Miriam Luza wird Head of People and Culture bei Carrypicker

Das KI-Logistik-Unternehmen stellt sich breiter auf. Die studierte Wirtschaftspsychologin Miriam Luza ist bei Carrypicker künftig für den HR-Bereich zuständig.

BLG und Puma eröffnen Logistikzentrum

Der Bremer Logistiker hat für den Sportartikelhersteller ein Logistikzentrum im unterfränkischen Geiselwind in Betrieb genommen. Die Besonderheit: Die Anlage bündelt die Distribution für das Onlinegeschäft und den stationären Handel.

Intralogistik: Synaos kooperiert mit SEW-Eurodrive

Die junge Softwarefirma aus Hannover arbeitet ab sofort mit dem Automatisierungsspezialisten zusammen. In einem ersten Logistikprojekt kommen 80 mobile Roboter zum Einsatz.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

#OMMA: „Die Logistik ist auf dem Weg zur B2B2C-Branche“

Das findet Christoph Bornschein, Gründer und CEO der Digitalagentur TLGG, sehr vielversprechend. Es erfordert jedoch eine neue Art der Einbindung von Endkunden, die Logistikunternehmen so noch nicht hatten. Wo die Entwicklung hingeht, erklärt der Digitalexperte bei One Mind Many Answers – oder kurz #OMMA.

Jitpay expandiert nach Tschechien

Der Zahlungsdienstleister ist ab März auch in Tschechien tätig. Nach Deutschland und Polen ist das auf Logistik spezialisierte Unternehmen damit künftig in drei europäischen Ländern präsent.

Digitaltechnik: Wirtschaft will unabhängiger von Importen sein

Die deutsche Wirtschaft strebt mehr digitale Souveränität und weniger Abhängigkeit vom Weltmarkt an. Das hat eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom unter 1.100 Unternehmen aller Branchen ergeben.

Blockchain ermöglicht digitalen Frachtbrief

Die ersten Containerlogistiker haben den digitalen Frachtbrief eingeführt. Dazu gehören die Unternehmen EKB und Schmid. Die Umstellung beschleunigt Prozesse. Für fälschungssichere Abläufe sorgt die Blockchain-Technik.