Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

EU leitet Kartelluntersuchung gegen Amazon ein

Die EU-Kommission geht der Frage nach, ob Amazon Daten anderer Onlinehändler, die ihre Produkte über die Amazon-Website anbieten, unzulässig für eigene Zwecke nutzt.

Online-Handel: Rechnungshof fordert mehr Kontrollen bei Abgabenbefreiung

Die EU-Rechnungsprüfer stören sich am Steuer- und Zollbetrug im E-Commerce. Auch "zugelassene Wirtschaftsbeteiligte" in der Lieferkette tragen Verantwortung, solchem Betrug vorzubeugen, heißt es in einem Rechnungshofbericht.

E-Commerce legt um 11,3 Prozent zu

Auch im 1. Halbjahr 2019 bleibt der E-Commerce weiterhin Treiber im Online-Handel und legt insgesamt mit einem Plus um 11,3 Prozent im Vergleich zum 1. Halbjahr 2018 zu. Die Nachfrage nach Fast Moving Consumer Goods wie Lebensmittel oder Drogerie-Waren wächst dabei am stärksten.

Die Neuordnung der Telematikbranche

Der Markt für Telematik-Dienste ist traditionell stark fragmentiert. Doch mit dem Einzug des Plattform-Gedankens haben sich die Spielregeln geändert. Vernetzung heißt das neue Zauberwort der Branche.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

Eine gute Idee jagt die andere

Erstmals hatten junge Unternehmen einen eigenen Anlaufpunkt auf der transport logistic: den Start Hub Logistics. Der 300 m2 große Messestand war der Schmelztiegel der guten Ideen und Innovationen. Das Interesse der Besucher und Aussteller an dem gemeinsam von der Messe München und der DVV Media Group umgesetzten Konzept war groß, die Resonanz durchweg positiv.

Amazon-Mitarbeiter in Österreich kritisiert Arbeitsbedingungen

Amazon ist wegen der Aussagen eines Beschäftigten zu den Arbeitsbedingungen im Verteilzentrum bei Wien in die Kritik geraten. Der Versandhändler weist die Vorwürfe zurück.

Werkstoffhandel: Thyssenkrupp plant Transportwege mit KI

Die nach dem Unternehmensgründer Alfred Krupp genannte künstliche Intelligenz „alfred“ soll bei Thyssenkrupp Materials Services helfen, den Transport Tausender Tonnen Material pro Jahr einzusparen.

Start-up-Beschleuniger Plug and Play kommt nach Hamburg

Hamburger Unternehmen können von jetzt an sehr viel erfolgreicher mit Start-ups im Bereich Logistik zusammenarbeiten: Plug and Play wird am 18. Juni einen Start-up Accelerator in Hamburg eröffnen mit dem Programm „Supply Chain & Logistics“.