Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

IW-Studie: Logistikprobleme bremsen Onlinehandel aus

Das Wachstum beim E-Commerce leidet unter Problemen bei der Warenauslieferung. Das geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft hervor.

Start-up Synaos will die Intralogistik revolutionieren

Sie kommen aus einer Ideenschmiede von Volkswagen. Nun wollen sie die Fabrik und das Logistikzentrum der Zukunft mitgestalten. Die Gründer des Unternehmens Synaos aus Hannover haben in nur einem Jahr schon einiges erreicht.

Fiege eröffnet Mega-Center in der Heimat

Der Dienstleister hat ein riesiges E-Commerce-Logistikzentrum fertiggestellt. Zur offiziellen Eröffnung kam am Freitag Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet. Der Standort hat eine ganz besondere Stellung im Unternehmen.

Wirtschaftsdelegation reist nach Tel Aviv

Der Hamburger Wirtschaftssenator Michael Westhagemann reist heute mit einer rund 70-köpfigen Wirtschaftsdelegation nach Tel Aviv. Ein Themenschwerpunkt dabei ist Mobilität und Logistik. Ziel ist, deutsche und israelische Start-ups zusammenzubringen und Partnerschaften zu fördern.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

Biotrans vernetzt Fahrzeuge und Equipment

Der Entsorgungs- und Recyclingbetrieb verfügt über einen Fuhrpark mit 20 eigenen LKW und rund 400 Containern, die mit einer Telematiklösung von Navkonzept lückenlos überwacht werden. Die Behälter werden jetzt mit Tags ausgestattet, die sich per Funk mit dem Motorwagen verbinden.

Tiramizoo: Ein Start-up erfindet sich neu

Der mehrfach ausgezeichnete Logistikdienstleister Tiramizoo wird zum Software-Anbieter für die letzte Meile.

EU leitet Kartelluntersuchung gegen Amazon ein

Die EU-Kommission geht der Frage nach, ob Amazon Daten anderer Onlinehändler, die ihre Produkte über die Amazon-Website anbieten, unzulässig für eigene Zwecke nutzt.

Online-Handel: Rechnungshof fordert mehr Kontrollen bei Abgabenbefreiung

Die EU-Rechnungsprüfer stören sich am Steuer- und Zollbetrug im E-Commerce. Auch "zugelassene Wirtschaftsbeteiligte" in der Lieferkette tragen Verantwortung, solchem Betrug vorzubeugen, heißt es in einem Rechnungshofbericht.