Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

Otto Group plant Großinvestition bei Hermes

Außer den Paketkapazitäten werden die Fulfilment-Strukturen ausgebaut. Dabei will das Familienunternehmen künftig an einem bestehenden und einem neuen Standort die Logistik der Händler Otto und Mytoys kombinieren.

Start-ups im Fokus bei der transport logistic

Entscheider-Talk, innovative Business-Ideen und Live-Musik. Bei der Digital Innovators Hour Live aus dem DVZ-Studio in Hamburg wurde den Zuschauern ein gleichermaßen informatives wie unterhaltsames Programm geboten.

Onlinehandel: Marktplätze wachsen am stärksten

Mit einem Wachstum von mehr als 40 Prozent haben die Plattformen großer Onlineanbieter 2020 an Marktmacht gewonnen. Allein auf Amazon Marketplace entfiel mehr als ein Drittel des Onlineumsatzes in Deutschland, wie neue Zahlen zeigen.

Digitales Schaufenster für Kapazitäten

Mit der neuen Buchungsplattform „Modility“ soll der Kombinierte Verkehr transparenter und digitaler werden. Größter Stolperstein ist die praktische Umsetzung im komplexen Marktgeschehen.

Parcellab sichert sich 110 Millionen US-Dollar

Das Münchener Start-up hat in einer Finanzierungsrunde frisches Kapital eingesammelt. Es soll die globale Expansion vorantreiben, aber auch in die Entwicklung neuer Produkte fließen.

Minilager für Lebensmittel: Klein ist das neue Groß

Mikro-Fulfillment-Zentren spielen in der Lebensmittelbranche jenseits des Atlantiks bereits eine große Rolle. Welche Vorteile das Konzept bietet und was die Voraussetzungen für eine Integration sind, erläutert Pieter Van den Broecke im Gastbeitrag.

DVZ-Podcast: „Bei der Digitalisierung müssen wir noch eine Schippe drauflegen“

Alois Rainer, Verkehrspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wünscht sich mehr Güter auf der Schiene und auf dem Binnenschiff. Dafür müsste man die Gebühren auf der Wasserstraße senken. Er plädiert zudem dafür, die Lkw-Mautdaten anonymisiert für die Verkehrslenkung zu nutzen. In seiner Freizeit geht er gern in seinen Wald. Das mache den Kopf frei, erzählt der CSU-Politiker im Podcast der DVZ.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

Stark durch On- und Offline

Der zunehmende Onlinehandel übt Druck auf die Filialhändler aus. So bauen die Internet Pure Player Mikrohubstrukturen aus, um ihre Kunden schnell beliefern zu können. Der Stationärhandel könnte stärker seine Kundennähe nutzen.

Das Cyberrisiko lauert im Homeoffice

In vielen Logistikunternehmen arbeiten einige Teams seit Monaten komplett oder zumindest zeitweilig im Remote-Modus. Während das mobile Arbeiten von zu Hause jedoch das Ansteckungsrisiko reduziert, kann es IT-seitig ziemlich riskant sein.

(Know-)How to start up

Zum Einhorn werden – davon träumt so manches Start-up. Nun gibt es unter den Logistik-Neugründungen die ersten in Deutschland. In Zukunft dürften es mehr werden – nicht zuletzt dank Initiativen wie Startport 
im Duisburger Hafen.

Citylogistik wird datengetriebener

Um die letzte Meile effizienter zu bewältigen, werden neue 
Geschäftsmodelle benötigt. Dafür werden Daten immer wichtiger.