Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

Project44 kauft Convey für 255 Millionen Dollar

Der Letzte-Meile-Spezialist ist jetzt Teil des Supply-Chain-Plattformanbieters. Damit deckt Project44 nun auch die Paket-, Kurier- und Haustürzustellung sowie die Retouren ab. Für die Softwarefirma ist es bereits die dritte Übernahme in diesem Jahr.

Fraunhofer treibt Open-Source-Ansatz voran

Die Logistikwirtschaft steht in den kommenden Jahren vor tiefgreifenden technologischen Veränderungen. Diese betreffen die Steuerung der Prozesse ebenso wie die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen. Beim Zukunftskongress Logistik stand der Open-Source-Ansatz im Mittelpunkt.

Gründer, Investoren und Mentoren tauschen sich aus

Gründer, Start-ups und Interessierte können sich ab sofort für das Event Start-ups in Logistik und Mobilität anmelden. Die deutschlandweite Veranstaltung findet statt am 26. und 27. Oktober 2021. Organisator ist das House of Logistics and Mobility (HOLM) in Frankfurt/Main.

Forto expandiert in Spanien

Das digitale Speditionsunternehmen weitet die europäische Präsenz mit der Eröffnung eines neuen Büros in Madrid weiter aus. Damit sind die Expansionspläne des Unternehmens aber noch lange nicht abgeschlossen.

Wie Digitalisierung die Inbound-Logistics effizienter macht

Der internationale Antriebsspezialist Flender hat sein TMS digitalisiert und so seine internen Prozesse optimiert.

Welche Erkenntnisse die TMS-Konferenz brachte

Tiefgreifende Marktveränderungen und neue Technologien verändern den speditionellen Alltag massiv. Transportmanagementsysteme müssen sich daran anpassen. Das zeigte die DVZ-Konferenz zu TMS - ein schlaglichtartiger Rückblick.

Geteilter Laderaum: Die Zukunft im Landverkehr?

Die Universität St. Gallen arbeitet gemeinsam mit Schweizer Logistikern daran, automatisiertes Matching von Laderaum und Sendungen zu realisieren. Damit sind sowohl Vor- als auch Nachteile verbunden, die es zu beachten gilt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

Fast 1.000 weniger Neugründungen in der Logistik

Im Transport- und Logistiksektor gab es 2020 deutlich weniger Neugründungen als im Vorjahr. Das zeigt eine Auswertung von Creditreform und dem Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Gesamtwirtschaftlich ist die Anzahl aber nur leicht gesunken.

Amazon nimmt Logistikbetrieb in Gera auf

Mit einem Kernteam von rund 400 Beschäftigten ist das 130 Millionen Euro teure Logistikzentrum in Thüringen an den Start gegangen. Wo überall der Onlinegigant inzwischen Logistikanlagen in Deutschland betreibt, zeigt die Amazon-Standortkarte der DVZ.

JD Logistics steigert Umsatz deutlich

Der Logistikarm des chinesischen Onlinehändlers JD.com hat im ersten Halbjahr bei den Erlösen um mehr als 50 Prozent zugelegt. CEO Rui Yu kündigte zudem an, dass sich das Unternehmen künftig mehr auf den internationalen Markt und nicht nur auf China fokussieren wolle.

Bruchsal widmet sich der unbemannten Zustellung

Das vor zwei Jahren in Bruchsal gestartete Leuchtturmprojekt Efeu Campus steht kurz vor Beginn des Testbetriebs. Das Reallabor für die unbemannte Zustellung ist das erste seiner Art in Deutschland. Dort geht es nicht um Technologie, sondern um das Zusammenspiel zwischen KEP-Diensten, Technik und Endkunden.