Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

Frisches Kapital für Berliner Lagerlogistik-Start-up

Die Warehousing1-Plattform bietet Unternehmen einen zentralen Kanal, um passende Lagerflächen und entsprechende Dienstleistungen zur Abwicklung der Prozesse im Lager zu finden.

Britische Modeketten stellen Onlinehandel ein

Zum Schutz der Angestellten in der Logistik haben mehrere Fashion-Händler in Großbritannien ihre Webseiten geschlossen. Unter den Firmen ist auch Next, eine der größten britischen Bekleidungsketten.

Amazon verstärkt die Logistik und baut Marktmacht aus

Der Onlinehändler schafft in der Coronakrise neue Stellen und erhöht vorübergehend den Stundenlohn in den Logistikzentren. Ein Report zeigt zudem, wie groß die Marktanteile des Konzerns im Einzelhandel mittlerweile sind.

Händler-Initiative will Lieferinfrastruktur aufbauen

Innerhalb einer Woche sollen die Vorbereitungen abgeschlossen sein. Lokale Partner wie Taxi-Unternehmen, Lieferdienste oder Getränkelieferanten sollen die Waren transportieren.

Digitalgiganten nehmen Logistiker in die Zange

Die beiden E-Commerce-Giganten Alibaba und Amazon integrieren über ihre Plattformen ganze Lieferketten. Logistikdienstleister können als Partner daran partizipieren, müssen sich aber auch überlegen, wie sie selbst solche Infastrukturen aufbauen können, schreibt René Schäfer von der Digitalisierungsberatung hy in einem Gastbeitrag.

Amazon ist fast überall

Der Onlinehändler baut sein Liefernetz in Deutschland und auch in anderen Ländern weiter aus. Die Logistikkosten 
haben sich seit 2009 mehr als verzwanzigfacht. Auch das Ladengeschäft in den USA will der Konzern erweitern.

Die Logistik für Galeria Karstadt Kaufhof steht

Die enge Verzahnung von Onlinegeschäft und stationärem Handel ist eines der Kernziele des Warenhauskonzerns. Das Logistik-Joint-Venture mit Fiege spielt dabei eine Schlüsselrolle.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

Logistik planen mit so wenig Daten wie möglich

Das Start-up Erium entwickelt Prognose­modelle für Kapazitätsplanungen und Dispositionsabläufe. Die derzeit zehn Mitarbeiter konzipieren Algorithmen, die Anwendungen in Echtzeit berechnen und hierbei so wenig Daten wie möglich nutzen.

Aller Anfang ist digital

Jeder Verkehrsträger hat andere Rahmenbedingungen, um mit Hilfe von Daten die Prozesse zu verbessern. Umso unterschiedlicher sind somit auch die Ansätze für Digitalsierungsprojekte.

Mit Daten steuern

Ob Robotik in der Kommissionierung oder automatisierte Flurförderzeuge, die innerbetriebliche Logistik basiert auf umfangreicher Informationsverarbeitung. Dabei ist die Qualität der Daten entscheidend. Zudem ist zu überlegen, ob fahrerlose Transportsysteme automatisch oder autonom agieren sollen.

Marktplatz mit großen Zielen

Zu dem US-amerikanischen Software-Anbieter E2Open gehört Avantida, ein Anbieter für das Management von Leercontainern. Das Geschäftsfeld soll weiter weltweit expandieren.