Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

Start-up Shippeo sichert sich 20 Mio. EUR

Das neue Eigenkapital soll die Marktposition des Start-ups in Europa stärken und 150 neue Stellen im Unternehmen schaffen, einige davon auch in Düsseldorf. Shippeo bietet Spediteuren, Frachtführern sowie Herstellern und Einzelhändlern Echtzeitinformationen und eine Berechnung der geschätzten Ankunftszeit für jede Lieferung.

Optimiertes Tracking-Tool für die Seefracht

Mit „Smart Ocean“ bringen Hellmann und das IT-Unternehmen Businesscode ein Tracking-Tool auf den Markt, das die Stationen eines Containers auf dem Seeweg in Echtzeit anzeigt. Dies erfolgt unabhängig vom Spediteur, der die Ware auf die Reise geschickt hat.

Robotik-Start-up Nomagic sammelt 8,6 Mio. USD ein

Der polnische Lagerroboter-Anbieter erhält in der Frühphase unter anderem Geld aus Deutschland. Das Unternehmen bietet Händlern und Logistikern ein Robot-as-a-Service-Finanzierungsmodell an.

Lebensmittel-Onlinehandel: Rewe bietet Amazon Paroli

Der Kölner Konzern wollte dem US-Onlineriesen den Lebensmittel-E-Commerce nicht kampflos überlassen und treibt das Geschäft trotz aller Widrigkeiten weiter voran. Die Logistik spielt eine Schlüsselrolle.


Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

Die Treiber der digitalen Transformation

Warum 
neue Technologien, Geschäftsmodelle und Akteure 
die Logistik verändern. Ein Gastbeitrag von den Digitalisierungsexperten René Schäfer und Jansper von Fintel von der Axel-Springer-Tochter hy.

Wegbereiter einer neuen Welt der Wertschöpfung

Im B2C-Geschäft geben Plattformen vielfach schon den Ton an. Im B2B-Segment nimmt die Entwicklung auch Fahrt auf. Und auch in der Logistik sind plattformgetriebene Geschäftsmodelle auf dem Vormarsch.

Bitkom will Digitalisierung vorantreiben

Damit Deutschland nicht den Anschluss an die internationalen Vorreiter der Digitalisierung wie Dänemark, Singapur, China oder die USA verliert, hat der Branchenverband Bitkom eine Digitalisierungsstrategie vorgelegt. Ein Handlungsfeld dabei ist, die bestmögliche Infrastruktur für den Verkehr zu schaffen.

Bernd Gschaider verlässt Amazon

Der Chef von Amazon Logistik in Deutschland wechselt ab Mai als Chief Operations Officer zum Schweizer Arzneimittel-Versandhändler Zur Rose. Sein Nachfolger steht bereits fest: Es ist ein ehemaliger DHL-Manager.