Deutsche Verkehrs-Zeitung

Digitalisierung

Rhenus-Chef: Kein Geldtopf für Start-ups

Während der Coronakrise liegen viele Digitalisierungsprojekte auf Eis. Später könnte es aber umso schneller gehen. Für Klemens Rethmann ist es so oder so ein Prozess, der „Blut, Schweiß und Tränen“ bedeute. Er setzt auf die Mitarbeiter.

#OMMA: Über die „Robotisierung des Lagers“

„Das Automatisieren mit Robotern ist heute in kleinen und mittelgroßen Lager nicht wirtschaftlich." Bei One Mind Many Answers – oder kurz #OMMA – spricht Thomas Kircheis, Gründer von Pulpo WMS, über die „Roboterisierung des Lagers“, die Frauenquote in der Lagerlogistik und wieso Roboter Menschen im Lager nicht ersetzen werden. Jetzt reinschauen!

Facebook startet Plattform für Onlineshops

Facebook will es Händlern leichter machen, Onlineshops bei dem Netzwerk anzulegen. Mit seinen 2,6 Mrd. Mitgliedern könnte das Netzwerk die Gewichte im Onlinehandel ordentlich verschieben.

Amazon öffnet Logistikzentren in Frankreich wieder

Nach einem Streit über Coronavirus-Schutzmaßnahmen hat der Onlinehändler mehrere französische Logistikzentren wieder geöffnet. Die Arbeit werde über drei Wochen schrittweise begonnen, teilte Frankreich-Chef Frédéric Duval mit.

Schlechte Datenqualität kostet viel Geld

TMS-Experte Rainer Hoppe von Apari Consulting sieht bei der Nutzung von Informationen in der Spedition noch viel Verbesserungsbedarf. Es werde noch viel zu viel manuell erledigt, moniert er.

Verdi will nach Corona-Zwangspause wieder Amazon bestreiken

Zuletzt herrschte coronabedingt Ruhe. Nun will die Gewerkschaft wieder mehr Druck auf den Versandhändler ausüben. Amazon zeigt sich gelassen.

Virtuelles Pitch-Event: Diese Start-ups sind dabei

Die prominenten Unterstützer der neuen Plattform Innopitch haben abgestimmt: Zehn junge Firmen präsentieren sich bei der Auftaktveranstaltung am 14. Mai Unternehmensvertretern.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Digitalisierung

Retouren verderben Ökobilanz

Vordergründig scheint der Stationärhandel im Vergleich zum Onlineshopping die umweltfreundlichere Version des Einkaufens zu sein. Bei einer Einzelfallbetrachtung des Versandhandels könnte sich das Blatt drehen. Entscheidend ist dabei sowohl die Betrachtung des Retourenmanagements als auch der Zustellungsart.

Die Rückkehr in die Filialen

Eine Vertriebsstrategie basierend auf mehreren Kanälen ist im Handel mittlerweile selbstverständlich. Künftig könnte allerdings der Stationärhandel stärker vom Internet profitieren – durch die richtigen Marketingstrategien. Das war eine der Kernaussagen bei der E-Commerce-Konferenz des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels (Bvh) diese Woche in Hamburg.

Im Zeichen der Cloud

Cloud Computing, Internet der Dinge und Apps: Die diesjährige LogiMAT hat klargemacht, dass die Logistikbranche vor einem weiteren Effizienzschritt in Sachen IT steht. Vor diesem Hintergrund haben Themen der Vergangenheit wie zum Beispiel die Nachhaltigkeit von Logistikimmobilien etwas an Bedeutung verloren.